Coronoia: Offline

„Unwissenheit ist Stärke“ lautet eine der Inschriften auf dem Ministerium für Liebe in Orwells „1984“. Ich wurde zuletzt auch wieder einmal besonders garstig, als mich jemand aufforderte, mir meine individuelle Wahrnehmung der Situation mit euphemistischen Begriffen schönzureden. Die gekappte Internetleitung hier entzog mich zwangsweise sechs Tage jeglicher Information über Corona, die Ukraine und den ganzen anderen Scheiß. War es heilsam? Eher nicht. Zwar hat die Frequenz, mit der es in diesem „Sommer der gelockerten Fesseln“ zu Hiobsbotschaften kommt, deutlich nachgelassen und das einzige, was ich wirklich mitbekam, war in einem Gespräch mit einem befreundeten Ehepaar die Sache mit Ronny Weikl, der die strafbare Gotteslästerung begang, Menschen von dem Hakenkreuz-Armbinden-Äquivalent der Coronazis zu befreien.

Wir unterhielten uns auch noch darüber, dass der Lappen in vielen Institutionen ja weiterhin über das vermeintliche „Hausrecht“ eingefordert wird. Als ich bspw. ersatzweise meine e-mails am WLAN-Hotspot vor dem Pirmasenser Dynamikum checkte, blickte ich auf den Haupteingang ins Rheinberger-Gebäude. Dort prangte, wie eh und je innerhalb der letzten zwei Jahre, ein Maulkorb-Zettel. Und natürlich zogen sich alle, die ich dort reingehen sah, brav den Entwürdigungsfetzen über. Ein ebenfalls verstörender Anblick bot sich mir, als ich an einer roten Ampel stehend einen orangefarbenen Lkw des Tiefbauamts vorbeifahren sah: Die drei harten Kerle, die darin saßen, trugen wohl auf Weisung hin alle etwas vor ihren Schnauzen; Filtertüte oder Operateuroutfit. Im Pirmasenser Amtsgericht habe der Anstaltsleiter (nie passte dieser Begriff besser) ebenfalls einen Maulkorberlass verordnet. Beim Abholen ihrer Kinder aus dem Kindergarten müsse die Bekannte auch weiterhin den Lappen überstreifen.

Mir zeigt das alles, dass wir uns hier am ehesten gerade im Auge des Sturms befinden; es also im Herbst wieder in einer unfassbaren Brutalität weitergehen wird. Aber, so bemerkte ich das auch in der regionalen Gruppierung: Die Leute wollen nichts mehr hören. Sich nicht wirklich darauf einstellen. Oder die gelockerten Fesseln gar für eine Revolution nutzen. Man will eher eher die vorübergehenenden „neuen Freiheiten“ genießen. In dem Wissen, dass sie eh bald wieder vorüber sein werden. Und man auch den dritten(!) Sommer in Folge nicht dafür nutzen wird, daran etwas grundlegendes zu ändern.

Wie Häftlinge; die genau wissen, dass der Freigang um eine gewisse Uhrzeit herum wieder endet. Und man wieder brav in die Zelle geht; wie es von einem erwartet wird. Und mal ehrlich: Die immer noch teils sehr hohe Lappenquote in den Supermärkten zeigt ja auch, wie hoffnungslos verloren dieses Land voller Vollidioten ist. „Widerstand ist zwecklos“ – ist das Motto der kybernetischen Borg.

Von einer „Aufarbeitung“ sind wir jedenfalls weiter entfernt als die Erde von der Sonne. Und solche Fälle wie jener von Ronny Weikl machen mehr als deutlich, dass sich absolut überhaupt nichts geändert hat; das Plandemie-Narrativ ist stärker als jemals zuvor in der Ungesellschaft verankert. Die Millionen von Mitläufern und Mittätern werden ohne politischen Druck niemals zur Verantwortung gezogen. Genau jener politische Druck fehlt jedoch; vor allem von unserer Seite. Wir haben mit unserem eh nur symbolischen „Widerstand“ in der gleichen Weise nachgelassen, mit dem unsere Fesseln gelockert wurden. Beim „Montagsspaziergang“ waren in Pirmasens zuletzt kaum noch 20 Leute unterwegs; so lächerlich diese „Protestform“ an sich auch sein mag.

Also sollte man sich vielleicht doch noch lobotomieren lassen? Damit einem dieser ganze Wahnsinn einfach nicht mehr so weh tut?


Aktuelle Empfehlungen

  • Nur ein 20stel der Bundestagsabgeordneten mag sich dieser Forderung anschließen. Eine Schande. | @norberthaering.
  • Heute bin ich im Edeka zusammengebrochen weil so viele Querwichser ohne Maske rumgelaufen sind das ich durchgängig die Luft anhalten musste. Wurde dann auch noch mit Mund-zu-Mund-Beatmung gerettet🤮 Habe natürlich die Angestellte sofort wegen schwerer Körperverletzung angezeigt. | @malteingver | Kommentar: Sören, du solltest mal in den Bergen wandern gehen.
  • Gesundheit fängt mit der Ernährung an. | #RicardaLang ist 28. | #SahraWagenknecht ist 52. | @nimus_beastmode.
  • Hamburg- Hotspot Coronistans: | „Juni 2021. Rozalia (87, dement, gehbehindert) muss dringend auf Toilette, geht schnell in ihre Stamm-Bäckerei. Ehemann Werner (86) hilft ihr. | Die beiden legen Einspruch ein – ohne Erfolg. Die Staatsanwaltschaft zerrt die alten Leute vors Gericht.“ | @holmenkollin.
  • UNFASSBAR! | RKI verzichtet in Zukunft komplett auf die Veröffentlichung der Inzidenzen nach Impfstatus und der Impfeffektivität, nachdem letztere teilweise ins Negative fiel. Wichtiger Thread: (1/6) | @der_subjektive.
  • 1/ Den Star-Virologen @c_drosten und den Unternehmer Olfert Landt verbindet eine langjährige, äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit. Ist wissenschaftliches Arbeiten in einer solch engen Beziehung noch frei von Interessenkonflikten? | Ein 🧵 | @theotherphilipp.
  • After Dark mit David Jungbluth | Fair Talk | Siehe auch: Politische Justiz.
  • Ich hab’s euch doch gesagt! | Gunnar Kaiser.
  • „Regierungen wollen doofe Bürger“ – mit Marijn Poels und Milosz Matuschek | Punkt.Preradovic.
  • Kabarett im Fadenkreuz der Cancel Culture | Nachdenkseiten.
  • Geschichte … War da was? | Tears of Joy.
  • Offener Brief eines Vollstreckungsbeamten: „Es muss endlich einen Weg zurück zur Vernunft geben“ | Multipolar.
  • „Wie viel Zeit, denkt ihr, haben wir?“ | Multipolar.
  • Hilfe bei der Tötung russischer Generäle: Die USA führen in der Ukraine Krieg gegen Russland | Anti-Spiegel.
  • Am Beispiel von Alina Lipp: Wie Andersdenkende in Deutschland vernichtet werden | Anti-Spiegel.
  • Spanien nimmt ukrainischen Exil-Journalisten fest | Telepolis.
  • Die USA haben die russische Militäroperation bewusst provoziert – Blicke hinter die medialen Kulissen | Fassadenkratzer.
  • NEW ZEALAND – It was only ever a theatre of fear. They weren’t afraid, they knew the truth, they just needed you to be, to control you. | #COVID19 #NewZealand | @BernieSpofforth.
  • Widerwärtig, abgehoben, menschenverachtend. | SPD eben. | @tomdabassman.
  • FDP-Justizminister @MarcoBuschmann schließt eine erneute Verschärfung der Corona-Regeln nicht aus: „Wenn wir eine schwierige Situation bei Corona haben, muss man Schutzmaßnahmen ergreifen. Würde sich die Lage im Herbst verschärfen, würden wir neu nachdenken.“ (Münchner Merkur) | @oida_grantler.
  • SWR zu „Impfschäden“: „Zwischen 10.000 und 17.000 schwer Betroffene in Deutschland“ | Corona Doks.
  • (periphere Notate): Das Recht im Schatten des Schattens | Michael Sailer.
  • Denn sie wissen nicht, was sie tun? | Peds Ansichten.
  • EU COVID-Zertifikat: Parlament befürwortet einjährige Verlängerung | Corona Doks.
  • 🤡🌎 Twitter marks FDA announcement as misinformation | @cwt_news.
  • Short, simple and accurate. | @masksoff247.
  • Mainstream im Aufklärungsfieber | Transition News.
  • „Lockdown für Ungeimpfte“ und „2G“ für VfGH rechtskonform | tkp.at.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren. Bitte den passenden Antwort-Button auswählen.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

56 − = 48