Coronoia: Delegitimierung

Ein alter Hut. Bereits etablierter Neusprech einer extremistischen „Mitte“; die ja nur „Mitte“ ist, weil sie sich links und rechts Erzählungsstabilisatoren hält, ohne welche jedem Schwachmaten der Kern ihrer faschistischen Gesinnung sofort ins Auge springen würde. Die „verfaschungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates“. Haben Sie sich beim Verfaschungsschutz (eine weisungsgebundene Regierungsschutzbehörde; jene auf diese Weise satirisch zu bezeichnen, macht mich bereits selbst zum Objekt ihrer „Begierde“) schon vor vielen Monaten aus den Fingern gesogen, um „Querdenker“ beobachten zu dürfen. Weil das mit dem „links“ und „rechts“  in Sachen Corona eher schwierig ist; eigentlich. Wo wir doch eh alle Nazis sind; auch solche gemäßigten Sozialisten wie ich?

Dies geschieht alles, während man ukrainischen Faschos zujubelt und sie mit schweren Waffen förmlich zuscheißt, damit die (nationalistischen) Ukrainer endlich den Job erledigen, an dem Opas Wehrmacht damals noch kläglich gescheitert ist: Den bösen Russen zu vernichten! Dieses letzten Endes auch nur zufällig entstandene Staatengebilde muss auf jeden Fall in seiner gegenwärtigen Form erhalten bleiben; auch wenn die Ostukraine schon historisch und kulturell russisch geprägt ist. Und ganz nebenbei von der eigenen Zentralregierung seit rund 8 Jahren im Stile eines verdeckten Bürgerkriegs gewaltsam unterjocht wird.

Verzeihung, ich schweife ab. Da hat man sich also in den Zeiten der Postevidenz und totalen Willkür (nebenbei ohne gesetzliche Grundlage) also eine „Kategorie“ (oder noch besser: einen „Phänomenbereich“) ausgedacht, in die man einfach alles packen kann, was sich gegen die neue Staatsreligion des coronitischen Vakzionalasozialismus wendet. Wie praktisch, für die oberste Religionspolizei.

Vor allem für Beamte, denen man schon in der Ausbildung jeden Rest eigenen Verstandes und Verantwortungsgefühls ausgetrieben hat. Die nicht in der Lage sind, die („wissenschaftlichen„) Grundlagen, auf denen dieser gesellschaftliche Massenwahn aufbaut, überhaupt in Frage zu stellen. Die einfach nur gehorchen. Dass wir uns jetzt schon seit rund 2,5 Jahren unfassbar tiefe Eingriffe in die elementarsten Grundrechte gefallen lassen müssen, ist auf jeden Fall kein Grund, sich darüber zu beschweren. Denn dann werden die, die die Gewährung von Grundrechten einfordern, zu Grundgesetzfeinden. Yeah! So liebe ich meinen Orwell!

Wobei die Regierung „den Staat“, wie er weithin wahrgenommen wird, ja „nur“ als Werkzeugkasten (vollgepackt mit vielen neuen Folterinstrumenten) missbraucht. Nun wirft man den Kritikern des coronafaschistischen Regimes vor, sie würden die Regierung, ihre Verwaltung und auch die gleichgeschaltete „Judikative“ delegitimieren. Ist das nicht schön? In diesem Vorwurf kommt die ganze ungefilterte Selbstherrlichkeit eines unmenschlichen Apparats zum Vorschein, der sich gegen jede Form von Kritik oder abweichender Meinung vollständig immunisiert hat. Der den (demokratischen) Pluralismus hinterrücks gemeuchelt und im Garten vergraben hat.

Denn man schließt ja weiterhin (also über zwei Jahre nach Beginn dieses Irrsinns!) von Vornherein vollständig aus, dass der ganze coronafaschistische Bullshit, den wir immer noch ertragen müssen, evtl. doch auf grundfalschen, gegen die Grundprinzipien des Grundgesetzes wie z. B. dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit verstoßenden Annahmen aufbaut? Eigentlich müssten diese ganzen verbeamteten Vollidioten doch nur ein einziges mal nach Schweden, Texas, South Dakota oder Florida schauen. Neue Erkenntnisse, you know?

Aber das tut natürlich weh; wenn man sich selbst als totaler und lebensfremder, sich in Panik versetzt haben lassender Fachidiot in einer politischen Regierungsschutzbehörde eingestehen müsste, ebenfalls mental gefickt worden zu sein. Über zwei Jahre seines Lebens in einem unfassbaren Ausmaß belogen worden zu sein. Weil es bequemer war, sein Hirn auszuschalten. Und sich zu bücken. Dass man am Ende doch nur eine käufliche Nutte ist, die für einen jämmerlichen Judaslohn das verrät, was man doch angeblich vor bösen „Delegitimierern“ zu schützen vorgibt? Schlimm. Das muss man natürlich irgendwie kompensieren. Indem man noch härter auf jene einknüppelt, die vom ersten Tag an Recht hatten. Die einem den Spiegel vorhalten, in welchem man nur einen absolut jämmerlichen und prinzipienlosen Büttel sieht.

Woher glauben die Regierung und der dieser hündisch ergebende Apparat, inkl. der einmal mehr stramm auf Linie marschierenden Richterschaft, eine (auch vom Grundgesetz und der etablierten Rechtsprechung zur Menschenwürde gedeckte) Legitimität für das zu besitzen, was sie uns, vor allem den älteren und jüngeren Menschen in dieser Zeit angetan hat? Und weiter antun will? Nun, sie könnte sich natürlich, neben dem Sperrfeuer von Seiten der auf freisler’schen Pfaden wandelnden Judikative, darauf berufen, dass diese Art der totalitären Politik bei inzwischen unzähligen Wahlen durch eine Mehrheit auf Landes- und Bundesebene covidiokratisch bestätigt wurde?

Dies wiederum würde aber nur bedeuten, dass die gemeinhin gefeierte „Demokratie“, die „wir“ hier angeblich hätten, am Ende doch nur die Diktatur der Mehrheit darstellt. Ganz nach dem alten Benjamin Franklin:

Demokratie, das ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über die nächste Mahlzeit abstimmen.

Freiheit, das ist, wenn das Schaf bewaffnet ist und die Abstimmung anficht.

Delegitimieren können sich Systeme immer nur selbst. Und zwar in dem Maße, in welchem sie schleichend totalitärer werden; durch die Art und Weise, wie sie mit ihren politischen Gegnern umgehen. Man muss hier nicht nur an die Brutalität, mit der dieser Apparat seit dem ersten Tag gegen jeden vorgeht, der demonstrieren geht oder Atteste zur Befreiung von der Hakenkreuzarmbindenäquivalent-Tragepflicht ausstellt, erinnern. Hier werden aus politischen Gründen tagtäglich unzählige Existenzen vernichtet. Menschen von weisungsgebundenen Staatsanwaltschaften mit abweichender Meinung politisch verfolgt, mit einem Duktus, der an tiefbraune Zeiten erinnert. Warum? Weil jeder einzelne Mittäter innerhalb dieses kriminellen Apparats nicht mehr zurück kann. Eine „Befreiung“ kann es aus diesen sich selbst verstärkenden Gründen von „innen“ heraus nicht mehr geben.

Man musste eigentlich nur (schon vor Jahren) die Namen Assange oder Snowden in den Raum schmeißen, um die Luft aus dieser Spielzeug-Hüpfburg vollständig entweichen zu lassen. Ein freiheitlich-demokratisches Gemeinwesen, welches elementare Menschen- und Grundrechte garantiert, käme gar nie in Verlegenheit, dass eine nennenswerte Zahl seiner Bürger seine „Legitimation“ in Zweifel ziehen würde. Und vor allem, würde er (also der gekaperte Staat) nie derart tief sinken, sich in dieser Weise gegen jene zu wenden. Denn er würde ihre abweichende Meinung und ihren Protest als grundsätzlich legitim betrachten.

Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande.

Augustinus von Hippo, römischer Philosoph und Kirchenlehrer. Lebte von 354 bis 430.


Siehe auch

Coronoia: Die Bevölkerung als Feind

Coronoia: Stiefel im Nacken

Coronoia: Politische Justiz


Aktuelle Empfehlungen

  • Pro-russische Meinungsäußerung: Saarländischer Rentnerin drohen bis zu drei Jahre Haft | RT DE | Kommentar: Faschistisches Drecksloch.
  • Es ist eine Massenpsychose – und schlimmer als COVID es je sein könnte. | @DrPuerner | Kommentar: Inzwischen erreiche ich ein Stadium, das nicht mehr als „Psychose“, sondern einfach nur als Normalzustand des geistig minderbemittelten Nacktraubaffens zu betrachten.
  • Die Maske ist wieder da – und mit ihr das Corona-Chaos an der Tour de Suisse | Luzerner Zeitung | Kommentar: Erbarmen! Sprengt diese Felskugel endlich in die Luft!
  • Restaurants finden keine Kellner, Flughäfen keine Leute, die Gepäck verladen oder kontrollieren. Dabei gibt es Millionen Arbeitslose. Ich werfe denen nicht vor, dass sie nicht arbeiten wollen, sondern dem Staat eine Politik, die es vernünftig erscheinen lässt, NICHT zu arbeiten. | @RZitelmann | Kommentar: Da, schau. Es gibt sie noch. Die neoliberal-marktradikalen Arbeit-macht-frei-Faschos. Ich bin es so leid.
  • Der Winter der hässlichen Deutschen wird nicht vergessen werden. | Wir wissen, was ihr getan habt. | @holmenkollin | Kommentar: Ein weiterer wird folgen. Denn es gab auch im dritten Sommer in Folge keinerlei „Aufarbeitung“ und keine Konsequenzen.
  • Dieses Bild wird in die Geschichte eingehen | @RonaiChaker | Kommentar: O Weihnachtsmarktzaun.
  • Also ich muss zugeben, dieser weltweite plötzliche Einbruch der Geburten ab 2022 ist schon ein bisschen gruselig: (…) | @holmenkollin | Kommentar: Inferno.
  • „Massaker von Melilla“: Viele Tote an spanischer EU-Außengrenze | Telepolis | Kommentar: Wertewesten.
  • Definition des Begriffs „Gefährder“ | Deutscher Bundestag | Kommentar: Sind wir nicht alle Gefährder?
  • We live in a world where someone would rather kill their baby than not have sex. | @ksorbs | Kommentar: „Ups, Schatzi, bin schon wieder schwanger. Aber macht nix, das kann man ja einfach wegmachen.“
  • Abortions: “my body my choice” | Vaccines: “your body my choice” | @DrEliDavid.
  • Jeder sollte sich heute darüber im Klaren sein, dass unsere moderne Wirklichkeit medial konstruiert ist. Die Medien lenken unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Dinge, während sie über anderes schweigen. Unser Medienkonsum ist also eine Art Scheinwerfer. | 2/16 | @Flingeraner | Kommentar: Die Propaganda-Matrix.
  • Parteitag der Linkspartei: Abschied einer Überflüssigen | RT DE | Kommentar: „Corona“ diente auch dazu, „linke“ Parteien vollends in die Selbstzerstörung zu treiben.
  • Bundesregierung will „einrichtungsbezogene Impfpflicht“ über das Jahresende 2022 hinaus | Corona Doks | Kommentar: War ja klar. Rechtssicherheit? Was war das nochmal? Diese Faschisten werden ohne Revolution nicht aufhören.
  • »Arztpraxen sind keine Ordnungsämter!«. Hausärzteverband entsetzt über Lauterbachs Testverordnung | Corona Doks.
  • : WD 9 – 024/22 Erfassung von Impfquoten und Impfstatus in ausgewählten Ländern | Deutscher Bundestag.
  • : WD 9 – 023/22 Die elektronische Patientenakte. Entwicklungsstand in Deutschland und in ausgewählten Ländern | Deutscher Bundestag.
  • : WD 9 – 038/22 Zur Wirksamkeit nicht-pharmazeutischer Corona-Maßnahmen. Studien und weitere Veröffentlichungen (Stand: 20. Mai 2022) | Deutscher Bundestag.
  • Abrechnungsprüfung von Coronatests durch Ärzte-Vereinigung | Deutscher Bundestag.
  • Remember all those ‘punk’, ‘alternative’ and anti-establishment’ musicians who have spoken out over the last 28 months? Yeah, me neither. | @TheFreds | Kommentar: Doch, da waren … ähm … zum Beispiel … die Toten Hosen?
  • Manipulation oder Aufklärung? – Psychologie als freie Wissenschaft | Prof. Dr. Franz Ruppert | KaiserTV.
  • Der Weckruf | Laufpass.
  • Betrug mit Coronatests – sechs Jahre Haft | Beck.
  • Experte: Geplantes Corona-Sachverständigengutachten hilft nur bedingt | Beck | Kommentar: Boah!
  • BVerfG lehnt Eilantrag ab: Die Mini-Demo vor Schloss Elmau | LTO | Kommentar: Tja, das habt ihr nun davon. Sich auf die Verbote und Schikanen der „Querdenker-Demos“ einen gekeult – und nun wird man ohne Gleitcreme von dem Monster gefickt, welches man selbst freigelassen hat.
  • Betreutes Demonstrieren rund um den G7-Gipfel | QPress.
  • Lauterbach und „Bild“ haben sich wieder lieb | Corona Doks | Kommentar: #HaltdieFresseBild.
  • Die Maskenpflicht wird wieder verlängert, wieder ohne Begründung | BZ | Kommentar: Seit wann braucht es für den totalitären Corona-Bullshit eine Begründung?
  • Staatsanwalt bestimmt autoritär, was geschichtliche Wahrheit ist und kriminalisiert Bloggerin | Fassadenkratzer.
  • Hirnsudelei 06/22 | maschinist.
  • Presseblick (83) | ZG Blog.
  • Kriegsnarrative als letzter Halt des Ich | Multipolar.
  • Die Party ist vorbei [Der Kult 3 – Hörbuch] | KaiserTV.
  • Müll-Ping-Pong | wwwahnsinn | Kommentar: Ach, du warst das? 😉
  • Anatomy of a Philanthropath: Dreams of Democide & Dictatorship | OffGuardian.

5 Gedanken zu „Coronoia: Delegitimierung“

  1. Diejenigen, die sich für Recht und Gerechtigkeit, für das Grundgesetz einsetzen, sind heute Nazis und nicht die, die das alles außer Kraft setzen – typische Täter-Opfer-Umkehr. Psychologisch kann ich diesen Massenwahn aber immer noch nicht verstehen, egal, ob ich nun Desmet, Maaz oder andere lese und höre. Mich würde auch interessieren, wieviele der Täter und Mitläufer in Politik, Medien, Ärzte- und Richterschaft wirklich glauben, was sie da von sich geben und durchsetzen und wie viele gegen besseres Wissen mitmachen, aus Profitgier und Opportunismus.

    1. Hallo Ute

      das war ein gutes Namedropping.
      Meintest Du etwa:
      The Psychology of Totalitarianism by Mattias Desmet
      Die narzisstische Gesellschaft. Ein Psychogramm (Hans-Joachim Maaz)
      Auch eine interessante Fragestellung; inwieweit die Selbsthypnose bzw. die Schutzmechanismen greifen, die zur Verschleierung des Verstandes von Nöten sind ?
      Ich kann mir auch immer noch keinen Reim darauf machen, wie ein Großteil der Bevölkerung so weg gedriftet ist in ein Schattenreich voller offensichtlicher Lügen. Das ist alles dermaßen selbstreferenziell in seiner postfaktischen Dramaturgie, daß es mir permanent die Socken auszieht …

      Eins wollte ich noch dabei loswerden:
      Durch die vielen Reisen habe ich immer noch ein wenig Bezug zu anderen Ländern und Kulturen.
      Es ist relativ einfach abzuleiten, daß die jeweiligen soziopathischen Hirnwäscheprogramme an die jeweiligen Kulturen angepasst sind. Hier in Almanland mit dem höchsten Prozentsatz selbstgerechter und selbsternanntem Bidungsbürgertum und spießigen Sozpäd Weltverbessseren, hat die Schiene mit dem Pseudointellektuellen Diktat des schwurbeligen Neusprechs am Besten funktioniert.
      Siehe die ganze Phalanx an Bullshit für die Tonne … Inzidenzen, Asymptomatische Infektionen, dann Subvarianten (für Grippeviren DOEHHHH) etc. etc …
      Im letzten Beitrag war ein guter Link zu OffGuardian, der mir sehr gefallen hat, weil er einen Gedanken, den ich schon lange mit mir herumtrage, aufgreift:
      In dem Moment, indem man sich dazu hinreißen läßt zB. an der Diskussion über die Herkunft des Virus (ob nun Labor oder nicht …) teilzunehmen, ist man schon in der Binären Zange dieses Psychospiels. Dann nimmst du die Prämisse als gegeben an, es würde sich bei diesem harmlosen Erreger, um etwas ausgesprochen gefährliches, sowie eine eigenständige Krankheit handeln …

      Ich hatte soweit aufgeben gegen diese Wand an Ignoranz anzukämpfen. Erkläre mal einer Betonwand, sie ist im Weg … Good luck with that … Talking to these people is like trying to nail jelly to a wall …
      Muß aber doch manchmal wegen meinem Kind über zB die Impfung (eine weitere Fantasie aus Grimms Märchen, rein definitorisch ist es keine) reden. Es bleibt dabei. Ich unterhalte mich lieber mit einer Betonmauer.
      Du kannst alles vorlegen an Beweisen was es gibt. Als ob die Existenz dieser Dinge alleine schon dadurch verhindert wird, daß eine Einzelperson sie Ihnen vor die Nase hängt.
      VAERS, Statistiken, Links … einfach geleugnet – die Existenz wird einfach ausgeblendet, als wenn es nicht da wäre, stattdessen immer das Gleiche – völlig neben dem Thema geantwortet.
      Wenn es nicht so traurig wäre … wäre es ganz unterhaltsam … für kurze Zeit. Mit Intelligenz und Bildung hat das schon mal nichts zu tun …
      Frage mich, ob man diesen ganzen Hypnotisierten auch eine Schaufel in die Hand drücken könnte mit dem Befehl zu graben ?

      1. Hallo twintone,
        ich meinte nicht speziell diese Bücher von Maaz und Desmet, hatte beide nur in verschiedenen Interviews gesehen und von Maaz habe ich kürzlich „Angstgesellschaft“ gelesen. Daran stört mich, dass er im Grunde fast allen Tätern und Mitmachern eine schwer traumatisierte Kindheit unterstellt und damit bin ich nicht einverstanden. Das würde ja auch jegliches Verhalten als Erwachsener entschuldigen. Da ist mir Desmet schon näher, der davon ausgeht, dass bei 30 Prozent der Menschen die Angstmache funktioniert, 40 Prozent Mitläufer oder -täter sind, weil sie von allem profitieren oder einfach Opportunisten sind, und 30 Prozent Kritiker. Allerdings gehe ich eher davon aus, dass höchstens 20 Prozent Kritiker sind und mittlerweile auch keine 30 Prozent mehr Angst haben. Aber alles erklärt das eben meiner Meinung nach nicht (das Phänomen gibt es ja auch außerhalb Deutschlands, obwohl wir hier wohl das Epizentrum des Bösen sind, wieder mal, was auch einiges, aber nicht alles erklärt. Und ja, die Strategie wurde an die jeweilige Mentalität der Bevölkerung der verschiedenen Länder angepasst).
        Gerade vor ein paar Tagen bekam ich eine Mail von einer früheren Studienfreundin, mit der ich auch drei Jahre lang in WGs zusammengewohnt hatte, die immer sehr freiheitlich, politisch und kritisch war. Sie schrieb mir, sie habe sich im Urlaub „trotz dreimaliger Impfung mit Covid infiziert“, da sie unvorsichtig gewesen sei und keine Maske getragen habe. Da bin ich fast vom Stuhl gefallen, obwohl ich dergleichen ja längst gewohnt bin. Genau, mit Intelligenz und Bildung hat das nichts zu tun, das akademische Milieu scheint mir eher besonders anfällig fürs Angelogenwerden und Mitlügen zu sein (Angst vor Abstieg etc.). Mich macht das hoffnungslos. Ich habe ihr eine lange „Verschwörungstheoretiker“-Mail geschrieben und gehe mal davon aus, dass sie nicht antworten wird, sondern denkt, ich sei total abgedriftet.

        Selbsthypnose, kognitive Dissonanz, Schutzmechanismen – es ist wohl eine ganze Menge notwendig, um die Realität zu leugnen. Ein mir persönlich bekannter Psychotherapeut meint inzwischen, so etwas wie kognitive Demenz bei den Gespritzten zu entdecken. Wer weiß, was die so in den kleinen Pieks gemischt haben. Ich habe ihn gefragt, wie er sich das Verhalten der Politiker, speziell der Grünen, erklärt, die ja von all ihren früheren (angeblichen) Prämissen abgewichen sind. Daraufhin meinte er, um das verstehen zu können, müsse er sich in sie hineinversetzen und das habe er bislang nicht geschafft, aus Widerwille, Ekel und Abwehr.

        Tja… Alles erscheint momentan sinnlos zu sein, aber ich denke, du kannst wenigstens dafür sorgen, dass dein Kind von der Spritze verschont bleibt!

  2. Danke Dennis, schonungslos, direkt, die Diktatur offen gelegt.

    Die Mehrheit kann mit der sich abzeichnenden Wahrnehmung von Ungerechtigkeit, Lüge nichts anfangen. Das Eingeständnis ist viel zu mühsam und würde wehtun.

    Da ist es bequem und einfach mit der Mehrheit mitzugehen, mitzulaufen.

    Man kann sich die G7 Führer in Garmisch ansehen. Die mussten wirklich ein Bild von Putin hoch zu Ross einblenden, um darüber lachen zu können.

    Eine politische Elite, welche solche Inszenierungen braucht, kann man nicht mehr beschreiben. Sie ist definitiv an Ihr Ende gekommen, sie war schon immer durch und durch korrupt, aber jetzt wird immer mehr sichtbar wie dämlich und abgrundtief blöd und wie teuflisch sie ist.

    Die Machthaber haben ihren Zenit erreicht, sie können ohne Rücksicht auf ihre Bevölkerung tun und lassen was sie wollen. Das ist ihnen mehr als bewusst. Sie verachten das Volk, weil es noch stupider wie die Teufel der Regierung ist, in Angst gehalten werden kann.

    Diese Machthaber, ich hoffe ich liege da falsch, werden in die Hände klatschen, wenn ihr Volk friert, verhungert und es sich gegenseitig die Köpfe einschlägt. Sie wollen Blut sehen und freuen sich schon jetzt über Leichenberge.

    Es ist der teuflische Abgrund, welcher uns zur Zeit durch die Machthaber sichtbar gemacht wird. Jede Scham gegenüber Empathie und Verantwortung, gegenüber dem Gemeinwohl ist ihnen abhanden gekommen, oder was wahrscheinlicher ist, sie war nie vorhanden.

  3. lieber Dennis,

    es müsste mich eigentlich mit tiefer Trauer erfüllen, dass ich deine Beiträge
    insbesondere aber den heutigen wieder mal als „Lichtblick“ in dieser dunklen Zeit
    empfinde.

    Mach auf jeden Fall weiter
    Gruß Gerhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren. Bitte den passenden Antwort-Button auswählen.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

÷ 1 = 4