Coronoia: Deutscher Neusprech

Ein Gastbeitrag von Denise.

Bildung kommt vom Bildschirm, nicht von Büchern, sonst würde es ja Buchung heißen.

Die deutschen Tugenden: Aufrichtigkeit, Bescheidenheit, Ehrlichkeit, Fleiß, Geradlinigkeit, Gerechtigkeitssinn, Gewissenhaftigkeit, Opferbereitschaft, Ordnungssinn, Pflichtbewusstsein, Pünktlichkeit, Redlichkeit, Sauberkeit, Sparsamkeit, Toleranz, Unbestechlichkeit, Zurückhaltung, Zielstrebigkeit und Zuverlässigkeit sind abgeschafft worden. Die einzige, die mit Fanatismus gepflegt wird, ist die Opferbereitschaft (die im eigentlichen Sinne etwas anderes bedeutete)!

Wir opfern uns für den Sack Reis, der in China umfällt; wir sind Schuld an der … einfach an allem! Ja, wir müssen opfern! Vor allem unsere Werte, Freiheit und Kinder. Menschenopfer im wahrsten Sinn des Wortes. Die Kleinen werden geopfert, weil ich nicht bereit bin, meine Tugenden zu vertreten.

Im Supermarkt sehe ich Kinder mit FFP2-Masken rumlaufen, während die Mutter nur eine medizinische trägt. Heuchelei, Verlogenheit, Falschheit, Rückgratlosigkeit. Ich lese in Chats bei Telegram Streitereien, weil einer sagt, Feuerwerk bei dieser Trockenheit ist verantwortungslos (was zu 100 % stimmt) und der bekommt die Antwort, wir leben in einem freien Staat und jeder kann machen was er will. Früher war es normal auf Trockenheit im Wald Rücksicht zu nehmen, das war Freiheit.
Leben wir in Freiheit? Wirklich???? Wir leben in einer Diktatur, schlimmer als vor 80 Jahren. Heute werden Bücher nicht mehr öffentlich verbrannt, ist ja klimaneutral, wenn sie nicht mehr gedruckt werden.

Winnetou wird abgeschafft, weil er nicht gendergerecht – und wie nennt sich das? – LBTQ(?)-konform ist! Was ist das für ein Schwachsinn! Ich habe in meiner Kindheit Winnetou und Co. verschlungen! Die Freundschaft, die Freiheit, der Respekt, Ehre – alles Eigenschaften, die heute keinen mehr interessieren. Mir kamen die Bücher nie falsch vor. Im Gegenteil, teilweise waren sie meine Freunde. Natürlich sind blutige Szenen drin, ja der Tod gehört zum Leben dazu. Aber heute muss ja ewig gelebt werden. Wer mit 93 Jahren stirbt, gilt als plötzlich und unerwartet verstorben. Hallo??? Jemand zu Hause??? Das ist ein hohes Alter, in dem darf gestorben werden, ganz natürlicher Rhythmus!

Wie wird unsere Sprache zur Manipulation und erschaffen von „neuen Wahrheiten“ verwendet, das ist doch krank. Bemerkt wird es nicht, man liest ja nicht mehr! Man lässt sich programmieren vor dem Fernseher, vor dem Smartphone. Dazu das genmanipulierte Essen (in Deutschland gilt übrigens immer noch angeblich ein Verbot von Genmanipulation) mit Psychopharmaka und die Mikrowellen der Wettermanipulation, der Funkwellen des Mobilnetz. Passt! Perfekt!

Jetzt wird der Unmut der Bevölkerung geschürt, in dem man sie im Winter hungern und frieren lässt! Was passiert, wenn die Menschen tatsächlich auf die Straßen gehen? In der Europäischen Menschenrechtskonvention Artikel 2 – Recht auf Leben:

2. Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um (…) c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen.

Diesem Zitat brauche ich nichts mehr hinzuzufügen, jeder kann sich denken, was das bedeutet. Und die Wortwahl ist wirklich phänomenal: „rechtmäßig niederzuschlagen“! Nun, meiner Meinung nach ist das Mord!

Bei Welt online: “ Die Leiterin eines Wasserwerkes einer der größten deutschen Städte berichtet bei einer vertraulichen Plauscherei am Rande einer großen Konferenz unvorsichtigerweise hinter vorgehaltener Hand, das in ihrem Wasserwerk viele Fässer mit Beruhigungsmitteln und speziellen chemischen Zusätzen bereitstehen. Diese würden sofort ins Trinkwasser gekippt, falls es in dieser Stadt „unruhig“ werden sollte (mit unruhig sind Demonstrationen, Massenaufmärsche und soziale Unruhen gemeint). Dies gelte auch für andere deutsche Großstädte.“

Charls Dickens sagte:“ Ich brauche Informationen. Eine Meinung, die bilde ich mir noch selbst.“ Der heutige Lügenmedien-Konsument sagt: „Ich … brauche eine Meinung! Informationen sind rechte Verschwörungserzählungen!“

Und mit einem Filmzitat aus „Das große Krabbeln“ schließe ich:

Erlauben wir auch nur einer Ameise, sich gegen uns aufzulehnen, lehnen sich dann vielleicht alle gegen uns auf. Diese winzigen Ameisen sind uns zahlenmäßig überlegen und zwar 1:100 und wenn sie das jemals herausfinden, können wir unseren Lebensstandard vergessen. Es geht nicht um das Futter, sondern darum, die Ameisen unter unserer Knute zu halten.


Siehe auch

Coronoia: Masochismus

Coronoia: Neunormalsprech


Aktuelle Empfehlungen

  • Was sind die traurigsten (nicht-medizinischen) Gründe, aus denen ihr oder Menschen in eurem Umfeld sich impfen lassen mussten? | #Vakzinismus | Jede Geschichte ist wichtig | @holmenkollin.
  • Folge 48 – Faschismus ist nicht lustig | Nacktes Niveau.
  • Solche Bilder, zu dieser Zeit (!), die entstehen nicht einfach so. Sie transportieren eine Botschaft. Und diese Botschaft ist keine Botschaft des Friedens. | @KlocknerMarcus.
  • Neoliberale Vergraulstrategie: Wie den Bürgern Schwimmbäder madig gemacht werden | RT DE.
  • Gerichtsurteil: Impfpflicht verletzt Menschenwürde | Transition News | Kommentar: Die Menschenwürde interessiert hier keinen; nicht mal die Juristen, die gegen den Scheiß klagen.
  • B&B #57 Burchardt & Böttcher – Genial! Indianer gecancelt! Energiekrise auch!
  • Ich denke es ist vielen doch halbwegs klar wofür die Linie da ist. | Verkehrsportal | Kommentar: Bezieht sich auf dieses Video. Moordstrookje.
  • Das #Propganda-Medium „Spiegel“ versucht mit einem Video die Legende vom „Sturm auf dem Reichstag“ zu kultivieren und die #Polizei als heldenhaft zu inszenieren. Das Ergebnis ist eine Selbstentlarvung zum fremdschämen (…) | @zwanzig_eins.
  • Wichtige Recherche, die abermals zeigt: Die gesamte politische Kommunikation zu #Corona basiert angesichts der Unterlassung, Daten korrekt zu erheben, auf Fake-Zahlen. Das war schon bei den falschen Ungeimpften-Inzidenzen so. Es ist ein Skandal – und trotzdem ändert sich nichts. | @Tim_Roehn | Kommentar: Vaxx … ähm … Wag the Dog.
  • Der @Telegraph entschuldigt sich bei #Lockdown-Skeptikern und Maßnahmen-Kritikern. | @Tim_Roehn | Kommentar: Wird in Coronazischland niemals passieren. Man hält die Brücke. Bis zur letzten Impfdose! Die Frage ist eher, warum es in anderen Ländern beendet zu sein scheint?
  • Finanzminister von B. Johnson: „Mangelnde Ehrlichkeit der Regierung gegenüber der Öffentlichkeit war das größte Problem“ | Corona Doks.
  • Joe Biden is now being physically manhandled by Jill. | This man is not in charge. | @bennyjohnson | Kommentar: Eine demente und senile Sockenpuppe – mit Atomkoffer.
  • „Aus dem Umfeld der Gas-Firma Uniper und von Ratingagenturen kam offenbar sogar die Idee zur umstrittenen Gasumlage (…) In (…) kurzfristigen Verhandlungen sollen sogar die Konzerne (…) an den Verordnungen mitgeschrieben haben.“ Das erklärt einiges. | @KlocknerMarcus | Kommentar: Das ist normal im Korporatismus.
  • Gasumlage: Habeck gesteht öffentlich die eigene Inkompetenz ein | Anti-Spiegel.
  • Staatlich geförderte Verhaltenswissenschaft – Die dringende Notwendigkeit eines ethischen Rahmens | Bastian Barucker.
  • „Hüte dich vor dem Mann, der nicht redet, und dem Hund, der nicht bellt!“ | Markus Kompa.
  • „Ich habe kein Vertrauen mehr in die Polizei“ | Multipolar | Kommentar: Der Gessler-Maulkorb ist ja angeblich ein „geringer Eingriff“. Nur ein Job, den die furchtbaren Juristen da machen. Alltag in einem totalitär-faschistischen System.
  • „Macht Fleisch (…) so verdammt teuer, dass wir davon runter kommen. Bitte! Schnell!“, forderte Lorenz Beckhardt in den Tagesthemen. #ReformOerr #OERRBlog | @OERRBlog | Kommentar: Erinnert mich an einen Teil der grünen Fahrradbubble.
  • „Nun hat es Straubing erwischt“ | Corona Doks | Kommentar: Keine Scheiß-Tests, keine Plandemie.
  • Gewusst? Sie sind der geborene „Bankenretter“ | QPress.
  • Grenzen der Freiheit | Rationalgalerie.
  • Die 34. Woche, 2022 | rotewelt.
  • Masernimpfpflicht: Zur Notwendigkeit einer Debatte über die Grenzen des (bislang) erlaubten Risikos | Frauke Rostalski | Verfassungsblog.
  • »Impfen macht frei!« (14) | ZG Blog.
  • Warum muss Winnetou sterben? | Gunnar Kaiser.
  • Berliner Feuerwehr: Warum schweigen die Retter? | Paul Brandenburg.
  • Das letzte Aufbäumen | Von Susan Bonath | apolut.
  • Im Gespräch: Hannes Hofbauer (“Zensur”) | apolut.
  • Überhitzte Kulturrevolution | Von Tom-Oliver Regenauer | apolut.
  • Kommune bremst Autoverkehr: Tempo 30 statt 50 innerorts | LTO.
  • Here’s Aaron Rodgers telling Joe Rogan that the NFL sent some Fauci stooge to each team to threaten and pressure players into getting the Covid-19 vaccine as if it prevented the virus. | @burackbobby_.
  • Holla was denn da los? | offizielle Stellungnahme zum neuen IFSG | Dr. Robert Seegmüller | Richter am Bundesverwaltungsgericht Vizepräsident des Verfassungsgerichtshofes Berlin | bundestag.de | @DSSKniff | Kommentar: Seegmüller ist dbzgl. kein Unbekannter. Er erinnerte schon sehr früh an den Verhältnismäßigkeitsgrundsatz.
  • „Wir haben manchmal die Gesundheit über die Menschlichkeit gestellt.“
    Ich würde eher sagen „Virusfreiheit über Gesundheit und Menschlichkeit“, aber sonst… Schau an. | Macron hat die Pandemie für beendet erklärt | zeit.de | via @zeitonline | @DrChristianWin1 | Kommentar: Gaslighting.
  • Haben Sie oder Ihr Kind in letzter Zeit mal so eine getragen? Nun, sie wurden auf Titandioxid (TiO2) getestet. TiO2 ist ein Karzinogen der Gruppe 2B. Die beste (geringste Kontamination) hatte mehr als das 5-fache der akzeptablen Grenzwerte. | @FrankfurtZack | Kommentar: Die Maulkörbe werden mittel- und langfristig mehr Menschen töten als die Schlumpfung. Genialer Plot-Twist!

3 Gedanken zu „Coronoia: Deutscher Neusprech“

  1. Quote:
    „Wir leben in einer Diktatur, schlimmer als vor 80 Jahren. Heute werden Bücher nicht mehr öffentlich verbrannt, ist ja klimaneutral, wenn sie nicht mehr gedruckt werden.“

    Es ist keine Diktatur. Die würde das Vorhandensein eines Diktators voraussetzen. Ein Diktator wiederum braucht einen Anteil im wohlgesonnener Vasallen. Sonst ist es ganz schnell vorbei mit der Regentschaft. Was sich hier gebildet hat ist die Forcierung der Leere, des Einzelnen und all seiner Einzelteile. Eine Oligarchie von Schwachmaten, im Strom der „Massformation“. Kleine unselbstständige Einzeller, die sich treiben lassen, ohne denken zu wollen. Ein totalitäres System, das auf Grund der jahrelang geförderten Denkschwäche des Einzelnen, eine Pyramide bildet:
    Das sogenannte Sierpinski-Dreieck. Hier streben die besonders eifrigen totalitären Psychopathen nach oben. Das ganze hat eine bösartige Eigendynamik entwickelt, die eben auch durch die gesamten Manipulationen der letzten Jahrzehnte möglich war.
    Schuldkult und Rettersyndrom etc. etc …

    Und ja der Alman ist besonders empfänglich für derlei Strömungen. So wird die ganze Energie nach Außen gewendet und die ganze Welt zu retten, statt zu versuchen vielleicht erst einmal diese völlig fragmentierte Gesellschaft ansatzweise zu kitten.
    Der Rousseauschen Gesellschaftsvertrag wurde schon vor Langem gekündigt. Was bleibt sind Splitter und das Motto: Alle gegen Alle!

    Es stimmt, daß die Mehrheit dieser ganzen politischen Entscheidungen eine reine Provokation darstellt, die jedes andere Völkchen schon längst die Mistgabeln aus dem Keller hätte holen lassen. Nicht in Almanland. Wie Du schon sagtest sind die Gesamtheit seiner Tugenden (oder besser ehemaligen Tugenden) einer einzigen, in diesem Fall der widerwärtigen stiefelleckenden Obrigkeitshörigkeit die dominante Charaktereigenschaft, die uns nun das dritte totalitäre System in einem Zeitraum von weniger als hundert Jahren beschert.

    Das Problem ist, daß diese entfesselten Speichellecker und Wokefaschisten in Ihrer Meinungshoheit, die Wut und Aufstände wollen. Mit aller Macht zerren sie am sogenannten gesunden Menschenverstand, um uns die Kontrolle verlieren zu lassen. Das könnte zum Einen bedeuten, daß wir es hier mit persönlichkeitsdeformierten Narzissten zu tun haben, die sich von dem Hass und all der Wut ernähren, oder in seiner Gesamtheit eben politisch gewollt durch das altbekannte: Ordnung durch Chaos – „Ordo ab Chao“, um uns dann voller (wie immer falschem) Edelmut, eine neue Ordnung anbieten zu können.

    Meine Theorie ist ja, daß Individualpsychologische Komponente nahtlos in die von Gustave LeBon und Desmet beschriebene Massenbildung übergeht. Womit besonders rücksichtlose Exemplare in der Befehlspyramide nach oben steigen müssen, wo sie das Narrativ mit Zähnen und Klauen verteidigen, entgegen jeglicher menschlicher Empathie, Logik und eben Faktenlage (Siehe den Baron von Lügenhausen Klabauterbach)

    Solche bizarren Stilblüten, wie die Phantomdiskussion (das Wort habe ich mir mal entliehen aus dem obig verlinkten herrlichen Essay: „Hüte dich vor dem Mann, der nicht redet, und dem Hund, der nicht bellt!“)
    über die Diskussion um Winnetou bzw. Karl May, zeigt eigentlich nur einmal mehr auf, mit was für armseligen Würstchen wir es zu tun haben. Da Ihnen selbst und Ihrer covidianischen (steckt da nicht auch Indianer drinnen .) Sekte, die Inhalte gänzlich fehlen, und sie wieder nur Ihr eigene einsame geistige, moralische Leere überbrücken wollen, müssen Sie wieder mit einem völlig sinnentleerten Diktat der moralinsauren Verkommenheit unter dem Deckmantel des Antirassismus aufwarten.

    Warum ich jetzt soviel geschrieben habe ?

    Ich stimme Dir mit allem zu, nur das gesagte komprimiert auf Lebkuchenformat:
    Mensch ärgere Dich nicht; ich weiß es ist schwer im Angesicht der komplett entfesselten Verblödung in diesem Land namens Idiocracy.
    Ganz wichtig ist der Umstand, daß die Geschwindigkeit in der diese Hirnlosigkeit um sich greift vermuten läßt, das System legt sich dementsprechend auch in rasanter Geschwindigkeit selbst lahm. Die clownesque Show nimmt immer rapider an Absurdität zu. Und hat die Geschichte uns gelehrt, daß es kein totalitäres System mit Bestand geben kann, da es die grundlegenden Eigenschaften des Menschen negiert. Die mögen bei Vielen (über die du Dich zurecht entrüstest temporär außer Kraft gesetzt sein), aber grundsätzlich ist die Mehrheit der Menschen nicht dafür gemacht in Ketten Ihr Dasein zu fristen !

  2. Ja, dieses Land ist schon speziell, nett formuliert. Dass das alles so rasend schnell gegangen ist, finde ich am gruseligsten. Ich fürchte, die können die Ameisen noch lange unter ihrer Knute halten…
    Zu Twintones Kommentar: Es stimmt wohl, dass jedes totalitäre Regime einmal zusammenbricht, doch das kann schon mal Jahrzehnte dauern…

    1. Eine wertfreie Analyse der Eigendynamik von totalitären Systemen vs Diktaturen.
      Auch das ist mir durchaus klar. Was ich sagen wollte ist, man müßte versuchen den selbstzerstörerischen Prozess zu beschleunigen, ohne sich in den Fokus zu stellen.
      Sprich: Ziviler Ungehorsam vs blinde Gewalt – und wenn Gewalt konzertiert und von Zellen ausgehend.
      Deshalb finde ich dieses „Wutwinter“ zu kolportieren eher kontraproduktiv.

      Auf Einzelpsychologischer Ebene, giesst Du noch Öl ins Feuer der kognitiven Dissonanz der hypnotisierten Mittäter. Die sich nur dadurch bestätigt sehen, daß wir die „Bösen“ sind, auf die Gesamtheit der Massen bezogen ebenso, die dadurch in Ihrem ohnehin durch Ihre verkrüppelten Wahrnehmung eingeengten Gesichtsfeld, den Fokus Ihrer Abneigung und Hass erst recht auf uns lenken. Weil Totalitarismus und Massformation, die Hand und Hand gehen, immer einen Sündenbock suchen, der radikal ausgemerzt werden muß … Impfgegner, Maskengegner, Allesgegner, Gegner hier, Gegner da …

      Ich habe meine Meinung nur insoweit angepaßt, daß ein Widerstand kontrolliert sein sollte. Mit einem NEIN, fängt alles an. Auch gegen den Coronoia Neusprech, der ja die Basis und Wurzel des Übels darstellt. Das heißt ja nicht, daß ich nicht dem nächstbesten Masken-Blockwart eins in die Fresse hauen möchte … aber man sollte sich eventuell mit den Molotows auch auf verbaler Ebene etwas bedeckt halten.

      Ja das kann dauern, ja vielleicht überleben wir das nicht … Das Sytem ist aber inhärent destruktiv und zum Scheitern verurteilt und da wir alle wollen, daß es möglichst schnell und ohne zuviel Kollateralschäden zerbricht, suche ich nach Antworten und einer kongruenten Methodik der Gegenwehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren. Bitte den passenden Antwort-Button auswählen.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

÷ 1 = 5