Coronoia: Ein wehrhafter Despot

@Bundeskanzler | Regierungsvertreter*in aus Deutschland

Friedlich seine Meinung zu äußern, das ist eines der wichtigsten Rechte unserer Demokratie. Wenn Kundgebungen von Extremisten, Querdenkern und Verfassungsfeinden gekapert werden, nehmen wir das nicht hin. Denn unsere Demokratie ist wehrhaft. #GdPBundeskongress2022

Bundeskanzler Olaf Scholz, am 14.09.2022 bei Twitter.


Siehe auch

  • Nimmt Scholz Demonstratrionsrecht nicht hin? | Markus Kompa.
  • Die Sphäre der Demokratie: Das Hemd ist näher als der Rock! | Neue Debatte.

Coronoia: Tyrannen und Despoten

Coronoia: Versammlungsfreiheit

Coronoia: Political Distancing?


Aktuelle Empfehlungen

  • Neulich im Musiker-Board | Blauer Bote | Kommentar: Sowas in der Art kenne ich.
  • Pro und Contra digitalisierte Gesundheit – Teil 3: Pläne von Gematik und Weltwirtschaftsforum (anstatt eines Resümees) | Norbert Häring.
  • Delegitimierung der Monarchie ? | Mathias Bröckers.
  • Neuseeland beendet Covid | tkp.at | Kommentar: Hätte halt ihre Richter zum Abendessen einladen sollen; diese Amateurin!
  • And just like that, Jacinda Ardern declares, “we all just need to respect people’s individual decisions”. | Never forget or forgive what she did. | @OzraeliAvi | Kommentar: Eine der widerlichsten Hetzerinnen seit Thatcher.
  • Der kommende Wirtschaftscrash und die Rolle der Grünen | Von Ernst Wolff | apolut.
  • Noch 18 Tage, dann wird für die geimpften und teilweise mehrfach genesenen Mitarbeiter im Gesundheitswesen die nächste Gewaltimpfung fällig. | Mit welcher Evidenz? Warum tut niemand etwas? | @FrankfurtZack | Kommentar: Weil es sich hier um ein Volk von Untertanen handelt.
  • Wer nicht ohne FFP2-Maske atmen und seinen Alltag bestreiten kann, braucht keinen Lungenfacharzt, sondern einen Psychiater. | @holmenkollin.
  • Berliner Feuerwehrmann aus impfkritischem Video: „Ich bin kein Corona-Leugner“ | Berliner Zeitung.
  • Strafbar: „Wenn Plakate in den öffentlichen Raum hineinragen und dort wahrgenommen werden können“ | Corona Doks | Kommentar: In der VG Waldfischbach-B. plakatieren gerade wieder zwei Bürgermeister-Kandidaten außerorts verkehrsgefährdend und illegal die Gegend zu. Interessiert keine Sau; jede Anzeige wird einfach ignoriert, auch vom Innenministerium.
  • Die arme Queen | Hintermbusch.
  • Das große Sterben geht weiter | apolut.
  • Exklusiv: Endverbleibsvereinbarung für deutsche Waffen in der Ukraine ermöglicht Einsatz gegen Ziele in Russland | Nachdenkseiten.
  • In den von der Ukraine eroberten Städten finden anscheinend Erschießungen statt | Anti-Spiegel.
  • Umfrage: Wie fahrradfreundlich ist die Siebenhügelstadt? | Stadt Pirmasens | Kommentar: Muahahahaha!
  • Bayern will #IfSG im Bundesrat kippen: „Man muss den Lauterbach in die Schranken weisen“ 🍿🍿 | @FrankfurtZack.
  • Ukrainischer Vormarsch und Meldungen über Massaker an der Zivilbevölkerung | Anti-Spiegel.
  • Streeck: Vierter Stich ohne mich | Corona Doks.
  • No! | Club der klaren Worte.
  • Recht nach Gutsherrenart | Eyes Wide Shut.
  • Wie alte Eugenik-Programme über die UNO in neuen Gentherapie-Technologien wieder auferstehen | Fassadenkratzer.
  • Seit 2020/21 größter Geldgeber der WHO: Deutschland hat die globale Plandemie finanziert | MWGFD.
  • Fabio De Masi tritt aus Linkspartei aus | RT DE.
  • Wagenknecht in der Kritik: Chef des Paritätischen Wohlfahrtsverbands verlässt Linkspartei | RT DE | Kommentar: Dann geh doch in die SPD oder zu den Olivgrünen, du Verräter.
  • Sahra Wagenknecht: „Was denn? Die hat doch Recht“ | Hinter den Schlagzeilen.
  • Leserbriefe zu „Wagenknecht hält wichtige Rede: ‚Sie haben nicht das Recht, Millionen Menschen ihren bescheidenen Wohlstand zu zerstören‘“ | Nachdenkseiten.
  • Der Menschen Obrigkeits-Hörigkeit | 1bis19.
  • „Covid und die unsichtbare Pandemie des Kindesmissbrauchs.“ | Lockdowns und div. Corona Maßnahmen sind ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit! | bmjpaedsopen.bmj.com | @prof_freedom.
  • Die Union hat nun die historische Chance, das was im Bundestag mit dem klaren #NeinzumIfSG begann, im Bundesrat am Fr zu beenden und D – aus der Opposition heraus (!) – aus der Endlosschleife rechtswidriger Grundrechtseingriffe herauszuholen. Sie sollten sie nutzen. #Esistvorbei | @jeha2019 | Kommentar: Oh, mein süßes Sommerkind!
  • Natürlich gilt all das auch für mich. Ich habe bis zum Herbst 2020 gepennt. Das Eindreschen auf Kritiker hat mich dann immer skeptischer gemacht, dazu Klinik-Recherchen & Beschäftigung mit 🇸🇪, Reisen ins Ausland. Aber erst mal war da auch bei mir: völlige Akzeptanz. Nicht gut. | @Tim_Roehn.
  • Es geht wieder los…lasst euch endlich IMPFEN!! | (Inhaltlich völlig irreführend, da auf alten Informationen basierend. Heute ist praktisch jeder geimpft oder genesen) | @holmenkollin | Kommentar: Ich bin geimpft. Gegen Angst- und Panikmache.
  • As of today, only under 2% of the Israeli 🇮🇱 population is considered „vaccinated“ by the Israeli Ministry of Health 🤡 | @DrEliDavid | Kommentar: Fiktionale Freiheit.
  • So stärkt die Bundesregierung den Zusammenhalt | Bundesregierung.
  • Die Arbeit der Faktenchecker | Bundesregierung | Kommentar: Was darf Satire? Die Fuckdacheggahs sind die privatisierte Form des MiniWahr.
  • „Vor der Impfung waren sie gesund“ – Buchvorstellung und Interview mit Andrea Drescher | apolut.
  • BREAKING: The Danish Health Authority has baaned the vaccine for most people under 50 years of age. Here’s the story: | @TheRealKeean.
  • Mit Aufnäher der Waffen-SS: Selensky besucht Isium | Anti-Spiegel.
  • Die Protokolle der Weisen von Santa Monica | Christoph Pfluger.
  • Pandemie ist, wenn jedes dritte Krankenhausbett frei bleibt | Corona Doks.
  • Der Anti-Mensch | Neulandrebellen.
  • Bietet Friedrich Merz wirklich Lösungen? | Friedensblick | Kommentar: Merz war und ist einer der radikalsten neoliberal-marktradikalen in der Union.
  • Linkschleuderei vom 15. September 2022 | maschinist.
  • (periphere Notate): Strammdenken im Kuschelpelz | Michael Sailer.
  • Die entkoppelte Regierung | Multipolar.
  • 5.144.820,98 € für eine Anzeige und ein paar Hörfunkspots des BM Gesundheit | Nachdenkseiten | Kommentar: Gekaufte Presse.
  • Unternehmen Saporoschje | Peds Ansichten.
  • Die Ärzte – Maimarktgelände Mannheim (11.9.2022) | polemica | Kommentar: Sorry, da hab ich kein Verständnis für. Gib dein Geld den Künstlern, die es verdient haben. Und nicht solchen Systemschranzen wie diesen Witzfiguren.
  • Pressestelle der Polizei Berlin ein Opfer der Gleichschaltung? | Polizisten für Aufklärung.
  • Acht Mäuse – Zulassungsstudie zu Omikron-Booster erreicht Mainstream | tkp.at.
  • Die verschwiegenen Demos in Deutschland – Gegen Krieg und Sanktionen | tkp.at.
  • Einrichtungsbezogene Impfpflicht wird nicht verlängert – Lauterbach besiegt | tkp.at.
  • Was Nazi-Arzt Josef Mengele nicht geschafft hat, Joe Biden will es realisieren | Transition News.
  • Polit@®$©ħłö¢ħ€® der Zukunft | wwwahnsinn.
  • Homo demens | Von Tom-Oliver Regenauer | apolut.
  • Yanis Varoufakis über Fake-Strommärkte, Ukraine-Krieg und bedrohte Demokratie | Telepolis.
  • : WD 6 – 058/22 Zulässigkeit von politischen Streiks in Deutschland. Rechtsprechung und Literatur | Deutscher Bundestag.
  • Corona-Hotspot Ischgl: Prozess gegen Hotelier läuft, Sammelklage angekündigt | LTO.
  • BVerfG zahlte 33.528 Euro zur Abwehr einer Presseanfrage: Vergeblich, teuer und blamabel | LTO | Kommentar: Harbarth subventioniert so seine Kumpels.
  • Neue Verordnung: Public Viewing zur Fußball-WM auch nach 22 Uhr | Beck | Kommentar: Aber nur mit Abstand, Maulkorb und „2G“!
  • Bundeskabinett beschließt Bürgergeld | Beck | Kommentar: Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix.
  • In today’s hearing, I showed a video of Dr. Fauci claiming natural immunity is „The most potent vaccination.“ | Fauci tried to use the corporate media to defend himself, but words don’t lie. | @SenRandPaul.

17 Gedanken zu „Coronoia: Ein wehrhafter Despot“

  1. Denn unsere Demokratie ist wehrhaft.

    Welche Demokratie meint er nochmal?
    In meinem kleinen Fascholexikon finde ich unter ‚D‘ nur Demütigung, Dreckslappen, Dunkelziffer, Drohungen und Deutschlandverräter. Paßt alles echt gut auf unsere PolitikerInnen, die unsere Demokratie für weiß-ich-leider-auch-nicht-was verraten und verkauft haben.

    1. @Helene

      Daumen hoch!

      Ich ertrage sie nicht mehr, diese Rundum-Sorglos-Paket-Bezieher ohne irgendwelche Qualifikationen, die diese maßlose Selbstbereicherung auch nur im Entferntesten rechtfertigen könnte.

      Selten eine dermaßen widerliche Ansammlung von Dummbatzen, Selbstdarstellern, Sprudlern, Adabeis, Unfähigen, strunzdoofen Blödmännern-/frauen (m/w/d), Abzockern, Lobbyisten, WEF-Stricher und -Huren… (Liste lässt sich noch ellenlang erweitern!) gesehen, wie sie sich aktuell in Parlamenten herumtreiben. Völlig egal, ob auf europäischer, Bundes- oder Landesebene.

      Wenn Irlmaier’s Prophezeiungen auch mit der Aussage „Wenn die ganze Lumperei aufkommt, dann wir jeder, der Amt innehat, an einer Straßenlaterne oder gleich am nächsten Fensterkreuz…“ eintreffen, dann wird’s ein „Großreinemachen der unangenehmeren Sorte“ werden.

      Andererseits: Wieso noch viel Zeit und Geld für Prozesse vor ordentlichen (?) Gerichten verschwenden?

      #Ichhabemitgemacht wird die Verantwortlichen und deren Steigbügelhalter und Speichellecker hoffentlich alle gnadenlos aufdecken?

      Danach wird der Schnitter reichlich Ernte einfahren.

      1. Bitte etwas Zurückhaltung! Bei allem Frust – aus meiner Sicht spiegelt der Zustand unserer Regierung und Behörden nur das, was ich allenthalben überall wahrnehme. Solch eine Herangehensweise bringt daher der Spruch »Der König ist tot! Es lebe der König!« flapsig auf den Punkt.

        Denn das Problem geht viel tiefer. Leider. Ich sehe da keine »einfachen« Lösungen, so gerne ich die auch hätte. Wir haben uns kollektiv verrannt – schon seit Längerem. Ein erster, wichtiger Anfang wäre, das überhaupt erst mal zu begreifen. Doch dafür sehe ich so gut wie keine Anzeichen.

      2. Irlmaier? Ich hör von dessen „Prophezeiungen“ immer wieder mal. Demnach kommt der „Feind“ doch aus dem Osten; in Gestalt des Russen?

        Wie dem auch sei, so ein Szenario wird hier in Arschkriechistan niemals Realität werden. Zumal ich trotz allem weiterhin für eine saubere juristische Aufarbeitung plädiere; ich würde diese Nasen wirklich gerne noch vor meinem Ableben vor einem Sondergericht sehen.

        1. Hallo Dennis,

          bin hier eher der Typus „stiller Mitleser“ (und anerkennend den Daumen-hoch-Zeiger), mein obiger Kommentar zu Helene wurde ein bisschen emotionaler, als ich ursprünglich geplant hatte.

          Ja, der Irlmaier und seine – größtenteils bereits in der Realität angekommenen – Prophezeiungen.

          Ich sehne ihn mittlerweile herbei, den Tag des „Laternen- und Fensterkreuz-Aufhängens“. Und dafür schäme ich mich nicht mal. Im Gegenteil. Ich bin ganz emotionslos dafür, dieses ver**** (Selbstzensur!) Dr*cksp*ack (Teilzensur!) einfach vom Volk richten zu lassen.

          Keine ellenlangen Prozesse mit nachträglichen Rechtfertigungs-Arien „Weshalb man ja nur…“ oder „Einfach Befehlsempfänger…“, die nur unnötig viel Zeit und Geld vergeuden würden.

          Nein. Sprichwörtlich kurzen Prozess und ein schnelles Ende.

          Zweieinhalb Jahre dieses völligen Irrsinns komplett durchgeknallter Pseudo-„Eliten“, das Miterleben müssen, wie sich unsere sowieso schon fragile Gesellschaft in immer extremere Gruppierungen zerlegt, die Erkenntnis, dass unser aller Zukunft nicht mehr allzu positiv aussieht, wenn solche Figuren wie Nosferatu Lallerbach weiterhin ungestraft mit „Mega-Studien“ an die Öffentlichkeit gehen dürfen, um ein 82 Mio. Volk in PLandemie-Geiselhaft zu nehmen.

          „Wenn die ganze Lumperei aufkommt…“ meinte Irlmaier.

          Und das ist meine allerletzte Hoffnung.

          Dass jetzt die Zeit gekommen ist und alles, was uns diese WEF-Stricher und -Huren im Wissen, dass es niemals eine derartige Bedrohung der „Weltgesundheit“ (was soll das überhaupt sein?) gab, wie man es uns Dummbeuteln eingebläut hat, an’s Tageslicht gezerrt und den dafür Verantwortlichen der kurze (!) Prozess gemacht wird.

          Schon im alten Testament wurde „Auge um Auge und Zahn um Zahn“ vergolten.

          1. Nee, da bin ich in letzter Konsequenz anderer Ansicht; Rechtsstaatlichkeit kriegst du nicht zurück, wenn du selbst völlig willkürlich agierst; du bekommst nur wieder eine andere Diktatur. Ich lese gerade Arendts „Eichmann in Jerusalem“. Und man sollte dann doch die historisch einmalige Chance nutzen, das, was diese Verbrecher getan haben, in einer Weise zu beleuchten und dann auch zu bestrafen, wie das selbst der Eichmann-Prozess oder auch Nürnberg im Endeffekt nicht mal annähernd zu leisten imstande waren.

            Nur so kann überhaupt mal ein Lerneffekt eintreten. „Rübe ab“ hilft auch keinem wirklich weiter.

          2. Hm.
            Ich gebe zu, daß ich diesbezüglich auch mal, sagen wir: »menschlicher« eingestellt war.
            Man sollte aber nicht aus den Augen verlieren, daß diese Spezies zusätzlich noch zu den Wiederaufstehmännchen (m/w/d) gehört – und unsere Mitmenschen, Gott sei’s geklagt, dumm genug sind, ihnen irgendwann entweder zu verzeihen oder sich einfach zu freuen, wenn da wieder jemand die Sache »in die Hand nimmt«. Sprich: die werden wieder aus ihren Löchern kriechen, lügen und betrügen und alles (wieder) kaputtmachen. So wie es mit derartigen Kreaturen schon immer war.

            Insofern… kann ich mich mittlerweile auch sehr gut mit dem Gedanken anfreunden, daß diese Leute nie wieder irgendwo irgendwas bestimmen dürfen. Nicht mal im Kaninchenzüchter- oder Kleingartenverein. Geschweige denn im Elternbeirat, als Chef eines Ladens oder wo-auch-immer. Ganz bestimmt nicht in der Politik. Und wenn das nicht anders machbar wäre als mit lebenslangem Einsperren oder noch radikaleren Methoden, dann sei es so.

  2. @Dennis

    „Rechtsstaatlichkeit kriegst du nicht zurück, wenn du selbst völlig willkürlich agierst; du bekommst nur wieder eine andere Diktatur.“

    Da mag ich Dir gar nicht widersprechen. Sehr wahrscheinlich hast Du Recht.

    Andererseits wird es mit einer „üblichen rechtstaatlichen Aufarbeitung“ nicht zwangsläufig keine neue Diktatur – halt in einem anderen Gewand – geben.

    So wie wir knapp 90 Jahre nach der „Machtergreifung“ durch „NationalSOZIALISTEN“ jetzt von „ROTGRÜNGELB-SOZIALISTEN“ übernommen wurden.

    Die Äußerlichkeiten mögen sich verändert haben. Keine brrraunen Hämdän, Lädär-Koppeln und Totenkopf-Abzeichen an den schneidigen Mützen.

    Stattdessen „woke“ Regenbogen-farbige Abzeichen, bärtige „Damen“ (oder Herren oder was-weiß-denn-ich-für-Pseudo-Geschlechter), gendergerechter Umgang mit noch so unbedeutenden Minderheiten, Neusprech, cancel culture…

    Vielleicht liegt’s auch einfach nur an der extremen Dummheit der „Krone der Schöpfung“, die aus purer Lust tötet und nicht weil sie ihren Hunger/Durst stillen oder sich aus Lebensgefahr befreien muss?

    @ Helene

    Noch einen „Daumen nach Oben“ von mir.

    Bin da genauso grundeingestellt wie Sie.

    Und glauben Sie mir (oder auch nicht…): Ich bin garantiert kein blutrünstiger Computerspiele-Nerd oder Zombie-Filme-Konsument, dessen Hirn durch übermäßigen Konsum dieses Schunds weichgegrillt wurde und der nun seine kranken Fantasien in die bluttriefende Tat umsetzen will.

    Aber mit der juristischen Aufarbeitung gem. den althergebrachten Moralvorstellungen hatten diese „Ichhabemitgemacht“ bei uns „Covidioten“ auch kein Erbarmen.

    Wieso sollten wir jetzt mildere Maßstäbe anlegen?

    1. Ich schreibe ja selbst immer wieder, dass es ohne Revolution nicht enden wird. Allerdings habe ich halt auch nur wenig Lust, eine Barbarei durch die andere zu ersetzen. Gustave Le Bon schreibt in seinem Buch bspw. auch etwas über die Septembermänner.

      1. Wenn wir das hier wirklich noch stoppen wollten, müssen wir noch viel höher auf der Leiter der Grausamkeiten heraufklettern, als wir es uns derzeit vorstellen können.
        Was denn danach kommen könnte, wird fernab jeglicher Vorstellungskraft sein.

          1. Das ist richtig, weil sich die RTL geschädigten Leute so was gar nicht vorstellen mögen und sich eben auch mehrheitlich nicht gegen das System stellen, sondern stattdessen lieber die Symptome bekämpfen.

          2. Nein. Weil keiner es Leuten wie dir recht machen kann. Grüße von der judäischen Volksfront. Spalter! 😛

    2. @tomandcherry

      Wieso sollten wir jetzt mildere Maßstäbe anlegen?

      Wir würden schon von daher mildere Maßstäbe anlegen, als wir Verbrecher verurteilen würden – im Gegensatz zu ebenjenen, die sich an unschuldigen Menschen vergangen haben.

      Und wer Millionen von »Impf«dosen bestellt, kauft und (mit unserem Geld!) bezahlt bzw. dieses Gehabe absegnet, darf sie zur Strafe gerne täglich selber in den Arm bekommen, bis sie aufgebraucht sind. Doch, auch das fände ich angemessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren. Bitte den passenden Antwort-Button auswählen.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

− 1 = 1