Coronoia: Vergebung?

Man hat uns gejagt, bedroht und angeklagt. Und ihr habt’s bejaht.

Man hat uns gemieden und Hetze betrieben. Und ihr habt geschwiegen.

Man hat uns ausgelacht, uns niedergemacht, uns mit einer unerträglichen Niedertracht das Leben zum Leben in der Hölle gemacht. Und wer hat alles mitgemacht?

Sängerin Yoki (Andrea Pfeifer) | Transition News.


Siehe auch

Coronoia: Pandemie-Amnestie?


Aktuelle Empfehlungen

  • If you watch any video today, make it this one. Andrew Tate absolutely nails the Covid scam in 90 seconds. | @david_r_morgan.
  • Zu Beginn der Corona-Krise im April 2020 galten in Bayern strenge #Ausgangsbeschränkungen – zu strenge, urteilte das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Rund 22.000 #Bußgeldbescheide ergingen in dieser Zeit. Bekommen die Betroffenen das Geld zurück? | @BR24 | Antwort: Nein.
  • #Lauterbach, die „#Sprunginnovation“ des Virus und die Erklärung, warum wir alle noch ein bisschen die Pobacken zusammenkneifen müssen. | Video nun mit Datumseinblendung, da viele nicht glauben konnten, dass diese Rede aktuell ist. (…) | @Hirnschluckauf.
  • Verfassungsrechtliche Aspekte der Pandemiebekämpfung | Horst Dreier | Springer.
  • Ob die beteiligten Polizeibeamte jemals wieder ohne Scham in den Spiegel schauen können…? | @apfelpuree2 | Kommentar: Die haben kein Gewissen, die Eichmänner und -frauen machen nur ihren Job.
  • „Eine Niedriginzidenzstrategie hat NUR Vorteile“ (Viola Priesemann und Michael Mayer-Hermann, Corona- Expertenrat) | @holmenkollin | Kommentar: So müsste es auch vor deutschen „Testzentren“ zugehen.
  • 26.11.2021: Bayern hat 299 freie Intensivbetten. Das „Kleeblatt“ wird aktiviert: Patienten werden mit Bundeswehmaschinen nach NRW geflogen. | 24.11.2022: Bayern hat 298 freie Intensivbetten. Kaum jemand interessiert das. | @FrankfurtZack | Kommentar: Dabei ist das Fliegen doch so klimaschädlich!
  • Erfundene Probleme: | „Pandemie“ | „Gender“ | „Klima“ | Reale Probleme: | Armut | Hunger | Umweltverschmutzung | Imperialismus | Krieg | @spasskultur | Kommentar: Spätpandemische Dekadenz.
  • Corona ist auch in den USA eine rein medizinische Angelegenheit | Corona Doks.
  • Saubermänner*innen: Die schmutzigen Seiten der Politisch Korrekten | Nachdenkseiten.
  • Jens Spahn | Rationalgalerie.
  • Die NachDenkSeiten hätten eher das Bundesverdienstkreuz verdient als den Entzug der Gemeinnützigkeit. Begründung | Kommentar: Gut möglich, dass einer meiner ehemaligen Anwärter-Kollegen im Landauer Finanzamt dafür verantwortlich ist.
  • Kampf um Narrative mit Staatsknete | Hintergrund.
  • Antwort an @Karl_Lauterbach | Nein, es ist vorbei. Es wird keine neuen Maßnahmen geben. Die Gesellschaft wird sich die Weihnachtszeit nicht ein 3. Mal hintereinander versauen lassen. Politisch ist das Thema auch gegessen. Sie reiten ein totes Pferd. | @prof_freedom | Kommentar: Ich befürchte, dass du dich da irrst.
  • CHINA: Frage… wofür werden diese Einrichtungen wirklich gebaut? | Doch nicht um kranke Menschen zu isolieren? | @rosenbusch_ | Kommentar: Trotz intensiver Konzentration komme ich einfach nicht auf die Antwort.
  • Gesundheitsminister verhaftet | Corona Doks.
  • Maske abnehmen erst nach zwei symptomfreien Tagen | Corona Doks.
  • One Love = Zero. Was ist das doch nur für ein Wm -Trauerspiel | Eyes Wide Shut.
  • Für eine Stunde und mit Corona-Test | Südwestpfalz: Krankenhaus Pirmasens/Rodalben erlaubt ab Samstag wieder Besucher | Pirmasenser Zeitung vom 25.11.22 | Kommentar: Soso, „erlaubt“.
  • Hier gibt es die (absurde) Pressemeldung.
  • Völlig cool und normal, dass der auch von meinen Gebühren zwangsfinanzierte ÖRR-Clown mich und andere, die nicht denken wie er, zum Terroristen erklärt | @a_nnaschneider | Kommentar: Es passt aber perfekt zur Umdeutung des Begriffs „links“, selbst eine marktradikale Menschenschinderpartei wie die FDP so zu framen.
  • #satire @janboehm | @spasskultur.
  • Menschen im Fernverkehr durchgängig 2, 3, 4 oder mehr Stunden eine FFP2-Maske tragen zu lassen und das dann auch noch Gesundheitsschutz zu nennen, ist Unsinn. Zeit, das zu beenden @Karl_Lauterbach. #Maskenpflicht | @katjadler | Kommentar: Keiner hat die FDP gezwungen, die letzte IfSG-Änderung durchzuwinken. Außerdem hat sie FDP2-Maske falsch geschrieben.
  • Prof. Wiesendanger hat mir gerade bestätigt, dass das die eidesstattliche Versicherung ist, die #Drosten im Verfahren gegen ihn unterschrieben hat. Die neuesten #FOIA-Enthüllungen widersprechen… (1/2) | @janinisabel.
  • ‚Nach der ersten und zweiten Impfung mit AstraZeneca hatte ich 41 Grad Fieber. Ich lag eine Woche lang im Bett. Jedenfalls, im Juli 2021 wurde eine leichte Herzbeutelentzündung im Krankenhaus festgestellt. Ich sollte mich etwas schonen.‘ | @tomdabassman | Kommentar: Tja. Wer nicht hören will, muss fühlen. Das ist in etwa so, als würde man beim Russisch-Roulette noch zwei weitere Male den Abzug drücken.
  • Plötzlich & unerwartet – Wir müssen genauer hinsehen! | Raphael Bonelli.
  • Auch bei Dr. Raphael Bonelli kommen die einschläge immer näher. #mRNA | @Solevita5 | Kommentar: Sich nähernde Einschläge.
  • „Rechtlich zulässiges Meinungsstück“ | Journalistin nach Corona-Artikel gefeuert, jetzt siegt sie vor Gericht | Focus.
  • WEF gegen FED im Zeichen des Great Reset | Peds Ansichten.
  • BGH bestätigt Urteil gegen falschen Impfarzt | Beck | Kommentar: Und wann folgen die „echten“?
  • LG München I: Vier Jahre Haft für über 1.000 Impfnachweis-Fälschungen | LTO.
  • Rheinland-pfälzischer Verfassungsrichter Hassemer rechtfertigt Klimaproteste | Beck | Kommentar: Wie kann man als so dermaßen von (gemachter) Angst fremdbestimmter Mensch Richter werden?
  • Notstand und ziviler Ungehorsam rechtfertigen keine Straftaten von Klimaaktivisten | Beck | Kommentar: Zwei Juristen, drei Meinungen.
  • Laut italienischer Richterin verstösst die Impfpflicht gegen Verfassung und Charta von Nizza | Transition News.
  • «Ulrike Kämmerers Vorgehen ist nicht integer – und sie hat mich keineswegs ‹blossgestellt›!» | Transition News interviewt Samuel Eckert.
  • Rentner wird um fünfstelligen Geldbetrag betrogen | PP Westpfalz | Kommentar: Ein weiteres klassisches Beispiel für die an absolute Dummheit grenzende Gutgläubigkeit vieler Menschen.
  • Der Kampf gegen den Klimawandel…. | sumpfratte | Telepolis-Forum.
  • Sängerin Yoki: «Vergebung?» (18:37) | Transition News via @rosenbusch_.
  • Basta Berlin (151) – Foltern für das Klima.
  • England 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 taking a knee in front of the USA 🇺🇲. Presumably for the English colonialism of the US? 🤣 | @DrEliDavid | Kommentar: Der Vasall huldigt seinen Herren.
  • 14.11.22 Der Coronaspuk nach bald drei Jahren | Helmut Josef Geiss.
  • Weil er keine Maske trug: Regierungskritiker bis heute in seiner Gemeinde aus Spar und Post verbannt | Transition News | Kommentar: Und das auch noch im Lande Wilhelm Tells!
  • Anti-Lockdown Stanford Professor: “Academic Freedom Is Dead” | >b’s weblog.
  • Götzendienst der Lüge | Freischwebende Intelligenz.
  • Das Sandmännchen: Fußball, das schöne Spiel? | Neue Debatte.
  • Erzbischof Carlo Maria Viganò über den Krieg um die Welt | tkp.at.
  • „Freunde stehen sich bei in der Not“ | Bundesregierung | Kommentar: Ukronazis sind nicht meine „Freunde“.
  • UNO: Videos von Hinrichtung russischer Soldaten „mit hoher Wahrscheinlichkeit authentisch“ | Anti-Spiegel.
  • Dr. Reiner Fuellmich’s große Erklärung im Interview – Was ist plausibel und was unstimmig? | Uwe Loose.
  • Folge 61 – Scherbengericht / Nacktes Niveau | Paul Brandenburg.
  • Heute in derselben Zeitung: Die sechste Spritze ist da! | @SHomburg | Kommentar: Junkies.
  • „Mit 1 Pieks zurück in die Freiheit!“ | … | „Die Sechstimpfung ist da!“ | 🤡🤡🤡 | @KilezMore.
  • Warum wehren sich diese Coronaleugner gegen SCHUTZmaßnahmen, ohne die die Pandemie noch viel länger dauert? | Das macht doch überhaupt keinen Sinn! | @holmenkollin | Kommentar: Das eigentlich Schlimme daran ist, dass die sogar beim Revoltieren den Maulkorb tragen!
  • Die Batterie von E-Autos beträgt ca. 500 kg. Um eine Autobatterie herzustellen, müssen Sie 10 Tonnen Salz für Lithium, 15 Tonnen Erz für Kobalt, 2 Tonnen Erz Nickel und 12 Tonnen Kupfer verarbeiten. Insgesamt 200 Tonnen Erde werden für eine einzige Batterie ausgegraben.💩🔌⚡️ | @SILVERF26971227 | Kommentar: Grün! Supergrün!
  • Wie zynisch kann man sein? | Volksverpetzer: Ja | @tomdabassman | Kommentar: Warum sollte ich ein schlechter Mensch sein, wenn ich ihm den baldigen Herztod wünschen würde?
  • Kristin Becker (SWR) warnt uns in den Tagesthemen vor mehr Meinungsfreiheit bei Twitter und fordert Zensur (quasi ungestört). #ReformOERR #OERRBlog | @OERRBlog.
  • Karma… | >b’s weblog.
  • Normally, I am not resentful but I’m missing at the moment the approach how to agree again with a society that has participated in such nonsense. | @prof_freedom | Kommentar: Warum ich Misanthrop bin hattest du gefragt?
  • Nazivergangenheit: „Einen Endpunkt gibt es nicht in der Geschichte“ | Telepolis.
  • B&B #66 – Burchardt & Böttcher: 11 Pfosten für ein Hallelujah.

12 Gedanken zu „Coronoia: Vergebung?“

  1. Ich muss sagen, dass obwohl es mir seit der Plandemie psychisch und physisch oft ziemlich schlecht geht, ich mir wohl zuletzt trotzdem einen leichten Panzer zugelegt habe. Sonst würde ich morgens gar nicht mehr aufstehen können. Etwas verdrängt habe ich anscheinend schon, denn wenn ich heute das gesammelte Unrecht, dass mir und anderen Ungespritzten die letzten Jahre widerfahren ist, nochmal anschaue, sehe ich wieder, wie viel das war, wie grausam und gewaltig an Diffamierung und Ausgrenzung, an Freiheitsbeschneidung.
    Zu vergeben gäbe es ohnehin nur etwas, wenn mich jemand darum bitten würde. Doch das wird vorausschichtlich nicht geschehen.
    Nun hat mich ausgerechnet meine geboosterte und im Sommer an C erkrankte ehemalige Lieblingsnachbarin zum Geburtstag eingeladen – das erstemal überhaupt übrigens. Seit fast drei Jahren kommunizieren wir ihretwillen auf Abstand, wörtlich zu nehmen. Ich habe erstmal zugesagt, höflich wie ich bin, in mir sträubt sich jedoch alles. Fast wünschte ich mir, dass an diesem Tag schnell die Rede auf die bösen Ungepieksten kommt, ich mich oute und die anderen Eingeladenen mich entsetzt anschauen. Dann könnte ich schnell den Abgang machen, ohne mir eine Entschuldigung aus den Fingern saugen zu müssen. Oder die anderen Gäste fragen vorher, wer denn so alles kommt und… So pervers ist es schon geworden, so pervers denke ich.

    1. An deinen Überlegungen ist doch nix pervers; die Gesamtsituation ist es. Man war ein totaler Paria – und nun tun (mal wieder) sehr viele so, als sei nix gewesen.

      Ich bin ja allgemein sehr schlecht im Vergeben, rechne aber auch nicht damit, dass von den wenigen Kontakten, die ich „vor Corona“ überhaupt hatte, sich irgendwer (vor allem sich selbst gegenüber) einen Fehler eingestehen wird. Das gilt vor allem auch auch für die (ehemaligen) Blog-Kommentatoren und Radverkehrs-Kontakte aus der Vor-Corona-Zeit. Ich habe es überhaupt im ganzen Leben im Endeffekt nur ein einziges Mal erlebt, dass sich nach Jahren mal jemand (ein Mitschüler aus der Fachabi-Klasse) bei mir gemeldet und sich für seine damalige Sichtweise, als auch seine teils üblen Aussagen entschuldigt hat. Ironischer Weise gehe ich aber davon aus, dass er in Sachen Corona wieder aufs falsche Pferd gesetzt hat, denn er hat dann seit 2020 auch kein Lebenszeichen mehr von sich gegeben. 😉

      1. Stimmt, die Gesamtsituation ist pervers. Ich glaube auch nicht, dass sich von meinen Kontakten (privat oder virtuell) jemals selbst einen Fehler diesbezüglich eingestehen wird. Entschuldigungen wird es bestimmt nicht geben, auch nicht von all meinen ehemaligen Blog-Kommentatoren, die mich zum Teil böse angegangen haben und nun schon lange schweigen. Soviel Größe haben die meisten Menschen wirklich nicht.

        1. Ich hatte diesen Sommer sogar mal versucht, zu so einem ehemaligen Mitstreiter (mit dem ich mich auch zwei Mal persönlich getroffen hatte) wieder eine Brücke zu bauen. Ich habe hier seit längerer Zeit eine (auch nicht gerade billige) technische Bau-Richtlinie rumliegen, der er mir einstmals ausgeliehen hatte. Auf mein Angebot, sie ihm bei einem Treffen, wo wir über beide Themen (Radverkehr und Corona) diskutieren könnten, zurückzugeben, erhielt ich keinerlei Antwort.

          Ich bin halt auch Misanthrop, weil ich genau das – also menschliche Größe – mein ganzes Leben quasi nie erlebt habe.

          1. Tja, das ist alles sehr enttäuschend. Und natürlich ist es traurig dass du menschliche Größe auch vorher schon nicht erlebt hast, da kann man schon mal zum Misanthropen werden.

      1. Ich war auch sehr überrascht über die Einladung und habe eigentlich nur aus Höflichkeit zugesagt – Letzteres war vielleicht nicht konsequent. Aber dass ich grundsätzlich noch mit Ungespritzten rede, auch Nachbarn, finde ich nicht inkonsequent. Ich lebe ja nicht allein auf der Welt, obwohl es sich als Minderheit oft so anfühlt. Ganz ohne soziales Miteinander, auch wenn oberflächlich, geht es kaum und das will ich auch nicht. Immerhin unterstützen wir uns hier im Haus unter Nachbarn gegenseitig, etwa wenn einer in Urlaub fährt und andere sich um Post und Pflanzen kümmern oder wenn man mal technische Hilfe oder Werkzeug braucht.

  2. @ Ute
    Was das psychische und physiche Befinden betrifft, scheint es mir ähnlich wie Dir zu gehen. Noch nie vor dieser Plandemie ging es mir diesbeüglich so beschissen wie in den vergangenen zweieinhalb Jahren. Aber ich bin mir sicher, dass mich ein ständiges Voraugenhalten der Situation, die dazu geführt hat, garantiert nicht weiterbringt. Ich denke, das Verbuchen des Erlebten auf das Konto Lebenserfahrung lässt mich in Zukunft gelassener ( bitte nicht als gleichgültig verstehen ) meinen Weg beschreiten. Das heisst jedoch nicht, dass ich auf die Betreiber und deren teilweise auch unwissenden Mitläufer zugehe, um mit ihnen die große Versöhnung zu feiern – im Gegenteil. Wenn ich jedoch erkenne, dass jemand sein Verhalten bereut und sich ändert, bin ich bereit, diesem zu vergeben.
    P.S.: So hat mich „Publicviewers“ meschlicher Kommentar, wie schon lange nichts mehr, amüsiert!

    1. Genau, wegen der Inkonsequenz haben wir ja all diese Probleme.
      Niemals würde ich mit diesen Leuten auch nur ein Wort mehr reden.
      Wer sich Impfen lässt handelt verantwortungslos, niemals mehr würde ich Leuten noch Vertrauen, die so leichtfertig mit ihrem Leben spielen.

    2. Wir sind mit Sicherheit nicht allein mit unserem schlechten Befinden. Vielleicht machen einen die Erfahrungen tatsächlich künftig gelassener. Ich hoffe es. Ansonsten gehe ich auch von mir aus auf niemanden zu, der mich und meine Aufklärungsversuche die letzten Jahre komplett ignoriert hat.

  3. @ Publicviewer
    Was heißt hier Inkonsequenz? Das, was Du als konsequent betrachtest, ist m.E. selbstzerstörerisch und destruktiv. Aber immerhin wird auf Deinem Grabstein vielleicht eimal stehen: „Und ich hatte DOCH Vorfahrt!“

    1. Wieso, ich lebe seit 1974 so, nicht erst seit der Plandemie.
      Ich habe mich nur mit der Gegenseite abgegeben um sie auszuspionieren und/oder sie halt um sie zu erleichtern, aber ansonsten zeige ich Haltung.
      Ich hatte nie eine Kravatte an, noch habe ich ein Smartphone oder gar eine Scheckkarte, keine Masken, keine Tests und absolut religionsfrei.
      Ich habe niemals nie die Bullen gerufen, sondern immer selbst gehandelt, was mir sehr sehr wichtig ist und bis zur Plandemie hat das auch alles immer hingehauen…bin ja schließlich auch schon über 60…;-))
      Keine Ahnung, warum die ganzen Leute im Frühjahr 2020 umgefallen sind, aber lieber würde ich sterben, als mich mit diesen Leuten jemals gemein zu machen.
      Die werden uns fertigmachen!
      Vielleicht nicht mehr mit Corona, aber ganz sicher jetzt mit der Klimakeule und der Rohstoffkrise.
      Owohl, ich befürchte, dass auch dieser Drops noch nicht gelutscht ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren. Bitte den passenden Antwort-Button auswählen.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

÷ 4 = 1