Coronoia: Potemkinsche Haltung

Die potemkinschen Dörfer stehen bekanntlich für vorgespiegelte falsche Tatsachen, hauptsächlich unter Verwendung von Attrappen und / oder Schauspielern. Etwas absolut Leeres bzw. Hohles oder auch völlig Ver- oder Runtergekommenes wird mit einer schönen Fassade versehen, um als hübsche Kulisse einer künstlich geschaffenen Scheinrealität zu dienen. Ähnlich verhält es sich mit der „Haltung“ vieler, sich für „die Guten“ haltenden Menschen. Was die „Woke“-Szene anlässlich der Vorgänge in China aktuell einmal mehr abzieht, verschlägt selbst einem ausgewiesenen Misanthropen wie mir die Sprache.

Diejenigen, die sich seit rund drei Jahren exakt jene „chinesischen Verhältnisse“ wünschen und denen keine „Maßnahme“ streng und hart genug sein konnte; die die kranken No- und Zero-Covid-Phantasien auch hier umsetzen wollten, folgen dem einmal mehr nur noch nach orwell’schen Maßstäben agitierenden politischen und medialen Mainstream – und verteidigen urplötzlich den punktuell aufkeimenden Widerstand in einigen chinesischen Städten gegen exakt jene harte Lockdown- und No-Covid-Politik, die sie sich hier immer erträumt haben! Wie viel verlogener geht es denn eigentlich noch?

Es ist nicht lange her, da wurde in diesem Zusammenhang sogar geleugnet, dass es in diesem Scheißland voller Bücklinge und Arschkriecher überhaupt so etwas wie „Lockdowns“ gegeben habe. „Wir hatten doch gar keinen richtigen Lockdown!“ hieß es da immer wieder (in einem enttäuschten Tonfall). „Querdenker“ – oder noch nieveauvoller: „Querficker“ – seien schuld daran, dass das Virus noch nicht besiegt sei! Diese autoritären Charaktere haben die exzessive und brutale Gewalt der Polizei und unzähliger Behörden bejohlt, als den Menschen das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit vollkommen willkürlich genommen wurde. Sie geiferten, diese Demonstranten oder Spaziergänger würden die Leben unzähliger Menschen „gefährden“. Sie forderten Berufsverbote für Pflegerinnen, die an den Demos in Berlin teilnahmen.

Sie ignorierten, dass im ersten, besonders hysterischen „Lockdown“ unzählige Menschen vor allem in den Heimen einsam verreckt sind. Und unzählige, vor allem kleine Selbständige ruiniert wurden. Ebenso, dass man die Seelen und Psychen unzähliger Kinder für immer zerstört hat. Sie hatten kein Problem damit, dass man Eltern von Seiten sogenannter „Gesundheitsämter“ mit dem Entzug des Sorgerechts drohte; der zwangsweisen „Absonderung“ ihrer Kinder oder gar ihrer selbst in irgendwelche „Einrichtungen“, wenn sie sich nicht an die Quarantäneverfügungen halten.

Man hat zwei Jahre in Folge das Neujahrsfeuerwerk verboten, den Besuch beim familiären Weihnachtsfest „reguliert“. Man hat sich selbst exekutierende Gesetze geschaffen, die an eine „Inzidenz“ von 100 u. a. „Lockdowns“ und „Ausgangssperren“ knüpften. Man hat „Ungeimpften“ verboten, Weihnachtsmärkte zu besuchen und wie im Rausch Volksverhetzung betrieben. Eine nur noch als faschistisch zu bezeichnende „Impfpflicht“ im Krankheitsunwesen etabliert – und wollte diese auch noch auf die gesamte Gesellschaft ausweiten. Man ruiniert mithilfe der politischen Justiz auch weiterhin systematisch die Existenzen vieler Ärzte, die Maulkorbatteste ausgestellt haben.

Aber – so sagen uns diese rückgratlosen Menschen, die sicher alles nur keine „Haltung“ haben – das sei ja alles nicht mit China zu vergleichen. Denn China ist bekanntlich böse, eine Diktatur! Dient es doch seit jeher als Erzählungsstabilisator, wie gut wir es hier im Vergleich doch hätten. Vergessen, dass man sich fast drei Jahre lang daran ergötzt hat, wie konsequent die chinesische Regierung doch all die technokratischen Mittel einsetzt, von denen man im Westen auch so begeistert ist, um die Menschen zu unterdrücken. Wie feucht das Höschen wurde, als von „grünen Zonen“ und täglichen „Massentests“ berichtet wurde. Vom Vorzeigen des QR-Codes, um irgendwelche Einrichtungen betreten zu dürfen.

Diese Menschen sind der sprichwörtliche Pudding, den man nicht an die Wand nageln kann. Sie haben, ich schreibe das nicht zum ersten Male, absolut keinerlei „Haltung“. Sie vertreten keine gefestigten(!) eigenen Werte, sondern grenzen sich ausschließlich negativ von irgendwelchen Antagonisten ab, auf die die Finger des politisch gesteuerten Mainstreams zeigen. Es ist die pure arschkriecherische Beliebigkeit von Untertanen, deren einziges Talent darin besteht, unentwegt Ausreden für ihren grenzenlosen Opportunismus zu finden, welche wiederum in ihrer offenen Widersprüchlichkeit schier atemberaubend sind.

Diese Menschen leiden nicht an Realitätsverlust, sie genießen ihn. Ihre potemkinsche Pseudo-Haltung ist ein Paradebeispiel für das, was Orwell in seinem Meisterwerk „1984“ als Zwiedenken bezeichnet. Diese Menschen haben sich jeglicher Logik entledigt; sie besitzen auch kein Ehr- oder Schamgefühl und sind vollkommen unfähig, zu differenzieren. Sie sind gemeingefährliche Normopathen, ohne die jedes totalitäre System gar nicht erst funktionieren könnte. Man muss einmal mehr Hannah Arendt zitieren:

Coronoia: Der ideale Untertan

Aber, so die sich urplötzlich für die Versammlungsfreiheit von chinesischen, rechten, die Gesundheit anderer Menschen gefährdenden Nazi-Schwurblern und Querdenkern Einsetzenden, sei China ja schließlich eine „Diktatur“! Und wir hier eine „Demokratie“! Diese binäre Einteilung der Welt in „gut“ und „böse“ reicht diesen Schwachmaten erneut als Rechtfertigung für ihren Zwiedenk; wie er schon im Juni 2020 reichte, um die BLM-Demos zu rechtfertigen. Dass man hier als die faschistischen Corona-„Maßnahmen“ Kritisierender in diesem ach so freiheitlichen System gar als „Delegitimierer“ des Staates politisch verfolgt wird? Egal!

Dass „Maßnahmen“ wie all jene, die in diesem Land in den letzten drei Jahren angewandt wurden, objektiv(!) betrachtet sicherlich alles, nur nicht „demokratisch“ waren oder vor allem in ihrem Ausmaß noch einer freiheitlichen Gesellschaft entsprochen hätten (vor 2020 war etwas in dieser Art hier unvorstellbar), sondern ausschließlich in autoritären Systemen angewendet wurden – damit kann man diesen Idioten nicht kommen, denn das würde sie einmal mehr vollkommen überfordern.


Siehe auch

Coronoia: Solidaritätsprothese

Coronoia: #HaltDieFresseBild

Coronoia: Neue Erkenntnisse

Coronoia: »Das ist so lustig«


Aktuelle Empfehlungen

  • Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom. #Ethikrat #Buyx | @mz_storymakers | Kommentar: Eine eiskalte Soziopathin. Wie nahezu alle auf dieser Ebene.
  • Antwort an @ethikrat @alena_buyx (…) | Der Ethikrat hat während der letzten zweieinhalb Jahre maßgeblich dazu beigetragen, die psychische Gesundheit junger Menschen zu zerstören. Sie sind die letzten, die hier noch irgendwas zu empfehlen haben. | @aya_velazquez.
  • Antwort an @ElefantImRaum2 | Sie genießt es… | @metamorfoss | Kommentar: Ja, das tut sie. Die Bitch heißt bestimmt Selyse.
  • Nachholen | pewoo | Telepolis-Forum | Kommentar: Es wird überhaupt nichts „nachgeholt“, weil der ganze Bullshit keine einzige „Infektion“ verhindert oder zeitlich verschoben hat. Was jetzt obendrauf kommt, sind die ganzen Nebenwirkungen und Kollateralschäden dieses Wahns.
  • „Demnach verbreitet Russland unter anderem die folgenden „Falschbehauptungen“, um westliche Demokratien zu destabilisieren:“ | norberthaering.de | @rosenbusch_.
  • Wir sind die B.O.R.G | Blauer Bote | Siehe auch: Star Trek.
  • Borg-Schwab-Orwell | Blauer Bote.
  • Empörend! Infizierte Lehrer werden in den Klassenraum gesungen! | Corona Doks | Kommentar: Psychiater haben in der Regel einen größeren Dachschaden als ihre Patienten.
  • Ich mag Katar nicht, aber… | Von Roberto J. De Lapuente | apolut.
  • Fußball-Weltmeisterschaft in Katar: Weiße Empörung, Kolonialismus und ein Spiel der kapitalistischen Gier | Von Joseph Massad | Sicht vom Hochblauen.
  • @elonmusk.
  • Litauens NS-Kollaboration: Holocaust-Forscherin Rūta Vanagaitė wandert aus | RT DE.
  • Forcing a woman to take an anal swab by bending and twisting her arm🤬 | @Texas_Made956 | Kommentar: Bei den Tätern steckt da m. E. eindeutig auch eine sexuelle Motivation dahinter. Sie wollen die Menschen nicht nur psychisch, sondern auch physisch vergewaltigen.
  • Griechischer Geheimdienst hört Regierung und Opposition ab | Anti-Spiegel.
  • “I turned my beloved cat Orville into a DRONE because he loved birds – everyone’s horrified but I don’t care” | >b’s weblog | Kommentar: Transcattusismus?
  • Plötzlich und unerwartet und sicher „geimpft“: Katarischer Reporter kollabiert vor laufender Kamera | Blauer Bote.
  • Volksverhetzung und Meinungsfreiheit | Multipolar.
  • Ein bißchen Reklame (aber nicht nur) | Michael Sailer.
  • The Twitter Files on free speech suppression soon to be published on Twitter itself. The public deserves to know what really happened … | @elonmusk.
  • Antwort an @elonmusk | @mn_google.
  • Fahrradfahrer in Deutschland | Teil 1 von 2 | @FrNachrichten | Kommentar: Lauft erst mal für eine Weile in den Schuhen von Radfahrern, ehe ihr die Klappe aufreißt. Hatte eine ähnliche Situation heute. Amazon-Liefersklave parkt mit seinem Transporter (illegal) an einer Bushaltestelle auf der Fahrbahn. Gegenverkehr sieht mich kommen – und fährt mich trotzdem (nach dem Motto, ich könne ja teils über den Gehweg ausweichen) beinahe frontal über den Haufen. Natürlich auch noch gleich einer hinterher, der sich drüber aufregt, dass ich mich aufrege. § 6 S. 1 StVO, ihr Arschlöcher!
  • Vergiss mal nicht! | Katherina Kathi.
  • Gute und böse QR-Codes, ein CHF62’000-Disaster und ein Millimeter, der mich über CHF 20’000 kostet. | StrickerTV | Kommentar: Tja, QR-Codes sind halt Scheiße. Glückwunsch zum Buch.
  • ❗❗Breaking News❗❗Andrews wurde für weitere 4 Jahre gewählt❗ | Bernie aus Australien | Kommentar: Überall wählen die Häftlinge ihre Gefängnisdirektoren wieder.
  • EU Gesundheitsdatenraum – Kommerzialisierung von Patientendaten ohne Widerspruch | Corona Doks | Kommentar: Ihr hättet schon bei der EGk Widerstand leisten müssen.
  • Meidinger seit 3 Jahren stabil wie ein Fels. | @FrankfurtZack.
  • Wissenschaftler haben herausgefunden…Ungeimpfte sind Schuld an Nebenwirkungen von Geimpften! | Genauer gesagt der „Stress“ durch Angstmache von Impfgegnern. #Science | pubmed.ncbi.nlm.nih.gov | @holmenkollin | Kommentar: Orwell pur.
  • Atemberaubend, wie einige Maßnahmenfetischisten und Lockdown-Eiferer sich jetzt voll solidarisch mit dem tapferen Aufstand der Chinesen gegen Xis strikte NoCovid-Politik erklären. | Man fühlt sich an die Wendezeit 89/90 im Osten erinnert. | @tomdabassman | Kommentar: Nee, an die Nachkriegszeit.
  • Ein #Ethikrat, der während einer Moralpanik den Volkszorn befeuert statt ihn zu bremsen, ist nicht nur fehlbesetzt mit der seelenlosen Streberin @alena_buyx an der Spitze, sondern strukturell problematisch für eine Demokratie. | Er gehört aufgelöst. | @holmenkollin.
  • Soros hat bei den letzten Wahlen die ungarische Opposition finanziert | Anti-Spiegel.
  • Warum sind die Corona-Demonstranten in China eigentlich keine „Querdenker“ und „Schwurbler“? | Telepolis.

2 Gedanken zu „Coronoia: Potemkinsche Haltung“

  1. Ich weigere mich ebenfalls, diesen Untertanengeist als „Haltung“ zu bezeichnen und das, was die Medien betreiben, ist im Grunde auch kein Haltungsjournalismus – hätten sie nämlich eine Haltung, würden sie sich nicht derart widersprüchlich verhalten. Täglich weist man uns auf andere böse undemokratische Staaten hin und tut so, als hätten wir noch eine lupenreine Demokratie. Diese Heuchelei, diese Unlogik auch springen einen geradezu an, aber die meisten sind blind dafür. Das zu sehen, wird mir wohl immer schwerfallen bzw. ich kann dieses massenhafte Reinfallen auf Propaganda trotz aller Erklärungen einfach nicht begreifen.

  2. Herr Schneble, es ist einfach wohltuend, Ihre klaren und kompromisslosen Worte zu lesen.

    Ich glaube, es war Ende 2020, als China begann, die Türen von positiv Getesteten zuzuschweißen, und ich erinnere mich gut an meine Fassungslosigkeit über die Null-Reaktionen hiesiger Medien. Nur auf n-tv gab es irgendeinen kurzen neutralen Bericht à la: „hart, aber notwendig, da Corona eben gefährlich“. Da war für mich endgültig klar, dass es für unser korrupt-kriminelles Establishment wirklich KEINE roten Linien gab.

    Doppelmoral ist ein Hilfsausdruck für das, was diese Opportunisten jetzt gegenüber China äußern. Gleichzeitig weiß man, dass sich schon morgen wieder alles um 180 Grad drehen kann und chinesische Protestler wieder als unverantwortliche Gefährder präsentiert werden …

    Diese rückgratlosen Gestalten sind wirklich das Allerletzte, eigentlich gibt es keine Worte dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren. Bitte den passenden Antwort-Button auswählen.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

− 2 = 1