Coronoia: Maskenkasten

Ein Gastbeitrag von Helene

Sagen Sie mal – Sie haben wohl nicht alle Masken im Kasten?!

Es war nur eine kurze Notiz in der Zeitung, die mich davon in Kenntnis setzte, daß ab dem neuen Jahr(1) zwei sogenannte »Schutzmasken« im KfZ-Verbandskasten Pflicht sind. Ui, dachte ich, und nun? Da bin ich über fast drei Jahre ganz ohne Maske ausgekommen – in meinem Gesicht wie auch in meinem Besitz – und nun soll ich mir zwei Stück davon kaufen, um dieser Vorschrift Genüge zu tun? Irgendwie hat’s mich da geschaudert. Nö, hab ich gedacht, ohne mich. Und was wäre überhaupt los, wenn ich das nicht täte?

Wer keine Maske hat, muß mit einem Bußgeld von zehn Euro rechnen.

In Anbetracht der Tatsache, daß ich seit Jahrzehnten Auto fahre und noch nie mein Verbandskasten kontrolliert wurde, ist die Gefahr, mich diesem Bußgeld auszusetzen, wirklich gering(2). Aber selbst wenn mich von nun an jeden Monat einer genau deswegen anhalten würde, so what? Lieber zahle ich 120€ im Jahr, als mich diesem Mist zu unterwerfen. Denn mal ehrlich: was genau soll das eigentlich bringen? Als im Jahr 2014 eine Mitführpflicht für Warnwesten eingeführt wurde, da habe ich das ja noch verstanden. Auch wenn jeder für seine Sicherheit selbst verantwortlich ist und sein sollte: so eine Warnweste am Unfallort, die ist sinnvoll und kann Leben retten. Außerdem tut ihr Tragen niemandem weh.

Mit der Maske ist es da schon etwas schwieriger, denn wann und wie soll das Teil eigentlich zum Einsatz kommen? Darf oder muß ich das sogar aufziehen, sobald ich an einem Unfallort anhalte? Damit ich potentielle Opfer nicht nur erschrecke, sondern sie meine mitfühlenden Worte, die ich an sie richte, auch gar nicht richtig verstehen? Oder soll ich gar so eine Gesichtswindel dem armen Menschen ungefragt überziehen, der gerade leicht, mittel oder schwer verletzt und möglicherweise im Schockzustand ist? Damit die sich gleich »geschützt« fühlen, denn schließlich ist das einzige, was unsere Gesundheit bedroht, ja seit 2020 Corona; da kommt kein körperliches Polytrauma mehr mit. Außerdem entbindet mich so eine Maske dann ja auch davon, HLW durchzuführen. Oder haben Sie das schon mal mit Maske gemacht? Damit hätten wir zwar eine mögliche Erleichterung beim Helfer, jedoch nicht beim Patienten, wie mir scheint. Ein Terrorist Antisemit Nazi Schwurbler Schelm wer Böses dabei denkt.

Direkt unter dieser Information stand in der Zeitung übrigens eine weitere Notiz mit dem Titel »Maske? Hilft wirklich nicht«. Zitiert wurde aber nur der Covid-Beauftragte der US-Regierung, und insofern ist das für Deutschland natürlich nicht von Belang. An die Amis halten wir uns schließlich nur dann, wenn es uns in den Kram paßt. Davon abgesehen, müssen wir nur mal überlegen, wieviele zugelassene Pkw, Lkw und Busse es in Deutschland gibt: etwa 52 Millionen. Multipliziert mit zwei macht das nach Adam Riese und Eva Zwerg genau 104 Millionen Stück Drecksmaske, die aus dem großen Fundus des Zeugs-das-niemand-braucht noch einmal verkauft werden. Da hat sich dann schon wieder jemand an der sogenannten Pandemie bereichert, und ein bißchen mehr Angst wird den Leuten auch eingebleut. So wollen sie das haben, hier in Deutschland. Am besten faselt noch irgendwer was von einem Verfallsdatum für diese Chemiekeulen, und schon ist es da, das Gelddruckabo, bezahlt vom dummen Bürger. Dabei habe ich von den Umweltfolgen noch gar nicht angefangen zu reden.

Mein Entschluß steht fest: keine Masken in meinem Auto. Sollte ich tatsächlich deswegen mal ein Ticket bekommen, überlege ich ernsthaft, diesem Bußgeld zu widersprechen und zwar mit der Frage, was genau diese Dinger denn nun im Falle eines Unfalls bezwecken sollen. Irgendwie bin ich mir nämlich ganz sicher, daß niemand, nicht mal Karl der Unbestrafte, eine brauchbare Antwort darauf geben kann. Und dann können sie nur noch damit argumentieren, daß es halt Vorschrift sei. Was ja auch wiederum sehr entlarvend wäre.


(1) Angeblich wird’s erst dann tatsächlich ernst, wenn die StVZO überarbeitet ist, was nach dieser Quelle hier frühestens zum 01.02.2023 der Fall sein wird.

(2) Ob’s beim TÜV kontrolliert wird wie die Warnwesten, weiß ich nicht. Aber ich glaube nicht, daß die da bislang auch in den Verbandskasten geschaut haben.


Anmerkung: Der Blogbetreiber distanziert sich ausdrücklich von den Ausführungen der Autorin zur Wahnweste. 😉


Aktuelle Empfehlungen

  • Putschregime in Peru will Ölförderung und Abholzung in Amazonasreservaten ermöglichen | RT DE.
  • François Hollande bestätigt, dass die Minsker Vereinbarungen nur ein Manöver des Westens waren | Voltaire Netzwerk.
  • Der Kalte Krieg und die künstliche Kultur – oder wie das Endspiel Europa begann | Teil II | Multipolar.
  • Siege im Propagandakrieg | Peds Ansichten.
  • 3 Jahre Corona – die ersten Rebellen – So fing alles an | Punkt.Preradovic.
  • BVerfG zur Besetzung von Gerichten: Karlsruhe rüffelt Personalausstattung in der Justiz | LTO | Kommentar: Justiz-Lockdown Jetzt! Alle Richter in den Bau!
  • Strafbefehl wegen Beleidigung nach Maskenstreit: AfD-Politiker Renner soll Geldstrafe zahlen | LTO | Kommentar: Warum landet so ein Kindergarten-Scheiß vor einem Gericht? Legalize it!
  • Suizid nach Impfschaden: Justizministerin zum Handeln aufgefordert | tkp.at.
  • Der noch. Wegen des geilen Fotos | Corona Doks.
  • B&B #69 Burchardt & Böttcher. 2023: Mit Herz und Helm durch die Zeitenwände. | 01.01.23 / 12 Uhr.
  • Jahresend-Post | Abfall aus der Warenwelt.
  • Das Jahr 2022: Volle Rolle rückwärts um Jahrzehnte | Von Hermann Ploppa | apolut.
  • HIStory: Die tiefen Spaltungen der Bevölkerung in den USA | apolut.
  • 2022 Was the Year the COVID Mandates Collapsed. Let 2023 Be the Year of Reckoning. | Michael P. Senger.
  • Linkschleuderei vom 1. Januar 2023 | maschinist.
  • Diese RKI-Daten dokumentieren den PCR-Nonsens: Nach Anstieg der Fallzahlen auf das 15fache verkündet die Politik das Ende der „Pandemie“. (…) | @SHomburg.
  • Corona-Debatte: Der Staat wühlte während der Pandemie im Abgrund des Autoritären | René Schlott | Berliner Zeitung.
  • Küstennebel | BBTalk.
  • Impfkritiker und „Anti-Wissenschaft“ laut WHO tödlicher als globaler Terrorismus und Atomgefahr | RT DE.
  • Vorläufige Bilanz der Silvesternacht | PP Westpfalz.
  • Frohes Neues! | Ab heute müsst ihr mindestens 2 Masken im Auto dabei haben. (…) | @holmenkollin.
  • Der autoritäre Geist (2) | ZG Blog.
  • Freiheit für Ballweg | Rationalgalerie.
  • Sunday Strip: A New Year! | Robert Malone.
  • Geld für den Aufstand – Aktivisten der „Letzten Generation“ beziehen Gehälter | >b’s weblog.
  • (periphere Notate): Das liegt da noch rum! | Michael Sailer.
  • First Lady Jill Biden’s New Year message to Americans: „Go get that COVID vaccine.“ | @Breaking911.
  • Sachbuch: «Herdengesundheit 2022» | 1bis19.
  • Das Minsker Abkommen sollte es Kiew ermöglichen, „Zeit zu gewinnen“ | Anti-Spiegel.
  • Western Governments Keep Assigning Themselves The Authority To Regulate Online Speech | Caitlin Johnstone.
  • (Bad Dürkheim) – Einbruch in Corona-Testcenter | PD Neustadt (Weinstr.).
  • Kanzler Scholz, vor aller Welt gedeckelt | Ständige Publikumskonferenz.
  • Frau @Alena_Buyx hat evidenzlose Lockdowns und Schulschließungen propagiert, das einsame Sterben Alter und eine allgemeine Impfpflicht. Jetzt greift sie die Opfer dieser Politik und ihre Hinterbliebenen an. Unrechtsbewusstsein: Fehlanzeige! Der Ethikrat sollte aufgelöst werden. | @SHomburg | Kommentar: Eine eiskalte Soziopathin.
  • Edwin Black – Eine überhörte Warnung aus dem Jahr 2018 | Alschner Klartext.
  • Bundesheer-Video: Kommentator kündigt meine Ermordung an | Blauer Bote.
  • She trusted science. | She was vaccinated. | She died suddenly and unexpectedly at age 42. | RIP Lithuanian stylist and influencer Agne Jagelaviciute. | m.delfi.lt | @JenniferMarguli | Kommentar: Tja.
  • Es bringt Sebastian Pertsch von der ARD und ZDF empfohlenen Floskelwolke gar nichts seine Tweets zu löschen. Wir haben natürlich archiviert. #ReformOERR #OERRBlog | archive.is/OUqWM | @OERRBlog | Kommentar: Ein extremes Beispiel für einen, der selber rechts ist, ohne sich dessen bewusst zu sein.
  • Zusammengefasst: Die Pertsch Chroniken | Das Blogmagazin | Kommentar: Bindestrich!
  • Gewalt in der Berliner Silvesternacht: Böllerverbot und Strafschärfungen? | LTO | Kommentar: Klar. Wir setzen die klassische schwarze Corona-Pädagogik einfach in allen Bereichen weiter fort.
  • Hardliner, Neoliberale, Oligarchen: Der fragwürdige Erfolg der Ukraine | Telepolis.
  • Rund 7,2 Millionen Kinder mit Corona-Infektion gemeldet | Deutscher Bundestag.
  • Mein Prenzlauer Berg (21) | maschinist.
  • Ein guter Start ins neue Jahr? Von wegen, dachte sich wohl ein Herr Minister | Nachdenkseiten.
  • Wir starten in das neue Jahr 2023 und Karl #Lauterbach sitzt noch immer nicht in Haft. Genauer gesagt seit 389 Tagen. Er und sein Verbrechen gegen die Menschlichkeit dürfen nicht in Vergessenheit geraten. #DetainLauterbach | @tomdabassman | Kommentar: Wird im Rahmen des gegenwärtigen Systems nicht passieren.
  • Was waren sich doch alle einig. Wie die Schweden auf Corona reagierten, galt als Irrsinn. Es ist höchste Zeit, die Dinge anders zu sehen und beim Namen zu nennen. | ga-online.de | @stohr_klaus.
  • Politredakteur @JustusBender entblödet sich nicht, die absurde Behauptung der TU Berlin unkritisch zu verbreiten, nach der bei Fallen der Masken im Bus täglich 600 Menschen ins Krankenhaus müssten. | Quelle ist natürlich nicht die uns bekannte Realität, sondern eine „Modellierung“ | @holmenkollin.
  • Ich werde mein Land nicht mit der Waffe verteidigen, sondern fliehen | der Freitag.
  • Alles, was man über die massenmedial kolportierte „neue Normalität“ wissen muss. Das vordergründige Ziel dieser Kür: Menschen, die #Freiheit für sich als einen wichtigen Grundwert postulieren, als inhaltsleere Floskel- und Dummschwätzer zu stigmatisieren. | @aya_velazquez | Kommentar: Orwell war ein Prophet. „Corona“ ist vor allem ein mit Sprache und Worten geführter Krieg.

10 Gedanken zu „Coronoia: Maskenkasten“

  1. Ich schnall mich ja nicht einmal an.
    Was soll ich dann mit einem Verbandskasten anfangen?
    Geschweige denn mit Masken die ich niemals nie tragen werde.

  2. Isch abe auch keine Maske im Verbandskasten. Ob der TÜV das kontrolliert, werde ich im Sommer bei meinem nächsten Termin erfahren. Beim drittletzten Termin hat er immerhin festgestellt, dass das Haltbarkeitsdatum meines Verbandskastens abgelaufen war und mich genötigt, einen neuen zu kaufen (was kann da eigentlich ablaufen, das eingeschweißte und nie benutzte sterile Verbandsmaterial?), damit das Auto durchkommt. 2021 stellte ich fest, dass auch der neue Verbandskasten schon abgelaufen war, unternahm aber nichts und es wurde auch nichts moniert. Nun warte ich einfach mal ab und wäre froh, wenn ich meinen nun über 20 Jahre alten Peugeot, der mir doch sehr ans Herz gewachsen ist, ohne größere Kosten noch länger weiterfahren kann.

  3. Wahnwesten im Auto haben tatsächlich einen Sinn:

    Anderen Verkehrsteilnehmern wird so signalisiert, dass gerade etwas passiert, was nicht dem normalen Verkehrsgeschehen (Unfall, Panne etc.) entspricht. Damit muss dann mit unvorhersehbaren Vorgängen gerechnet werden. Ich habe auch kein Problem damit, wenn ein Lehrer auf ’ner Radtour seinen Schülern die Dinger anlegt, um damit den „Verband“ besser zu signalisieren.

    Die inflationäre Nutzung der Dinger im Verkehrsalltag sollte daher sogar unterbunden werden.

    1. Doch, gerade bei Schulkindern habe ich ein sehr großes Problem. Ich könnte jedes Mal ausflippen, wenn ich irgendeine Kindergarten- oder Grundschüler-Gruppe auf Ausflug sehe, die alle in Wahnwesten eingetütet wurden.

      Für mich ist dieser absurde Maulkorb-im-Verbandskasten- nach dem Wahnwestenzwang im Auto auch nur ein weiterer von inzwischen sehr vielen (effektiven) Gesslerhüten. Die „Gurtpflicht“ war (wie auch die „Helmpflicht“ fürs Motorrad und Moped) im Endeffekt die Ursünde (die dann auch zur indirekten Styroporhutpflicht für Rennradfahrer führte) auf dem Weg in den Bevormundungsstaat. Bei Gelegenheit werde ich dazu auch mal einen Beitrag verfassen.

      1. Genau, denn damit fing es an, den Leuten ans Zeug zu flicken.
        Während man sich noch darüber streiten mag, ob man mit dem Handy im Auto telefonieren kann oder nicht, stellt für mich die Helmpflicht und den Anschnallzwang ganz eindeutige Eingriffe in die Grundrechte dar.
        Mich wundert, ganz im Gegensatz zur Helmpflicht für Radler, warum es nicht schon lange eine Versicherungspflicht für Fahrräder gibt?
        Denn hier, würde nochmal richtig Kohle gemacht.
        Oder auch eine Katzen und Haustiersteuer.
        Aber das, würde jetzt wieder zu weit führen…. 😉

      2. Ich seh das eher pragmatisch – gleiche T-Shirts hätten beim Kindergruppen-Beispiel die gleiche Wirkung und machen es den Begleitpersonen einfacher. Wichtig ist halt, das auch so klar zu kommunizieren.

        Und um das klarzustellen:

        *Auf keinen Fall* sollten die Wahnwesten irgendwo verpflichtend vorgeschrieben sein. Zumindest nicht im Alltag. Auf dem Bau ist das was anderes…

  4. Fun Fact zu HLW und Masken: Ja, Beatmung ist tatsächlich laut aktuellen Kursen nur noch optimal. Musste berufshalber einen Kurs mitmachen letztes Jahr.
    Die praktische Übung zeigte denn auch eines deutlich. Gibt jetzt ja Puppen, mit denen man die Effektivität der Wiederbelebung berechnen und anzeigen kann. Ich hab den Maskenquatsch weggelassen. Nach alter Schule gearbeitet. Wirkung: 95% Die Maskenjünger: haben Beatmung alle weggelassen. Keiner von denen kam über 50%, soweit ich mich erinnere. Die waren auch alle zu zaghaft.

    Und Haltbarkeitsdaten: Ja, so lange ist die Sterilität des Materials garantiert. Weil die Lagerung im Auto eher suboptimal ist, ist ein Austausch des sterilen Materials tatsächlich sinnvoll. Das Altmaterial kann man aber privat weiter verwenden.

        1. Mein Leben ist suboptional.
          (suboptimal gibt es tatsächlich in Mathematikerkreisen oder so, wenn normale Menschen Scheiße sagen würden).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren. Bitte den passenden Antwort-Button auswählen.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

19 + = 25