Coronoia: Quarantäne-Regime

Der politischen Führung geht der Arsch inzwischen wirklich gewaltig auf Grundeis; ich fühle mich zunehmend an das Ende der DDR erinnert. Denn die Corona-Junta verliert inzwischen nicht nur politisch – durch das Verbot unliebsamer Demonstrationen – sondern auch sprachlich so ziemlich jegliche, noch vorhandenen Hemmungen. Während es zuletzt aus Bayern noch hieß, dass „die Zügel“ angezogen werden müssten, hat nun der neulich aus Wuppertal vertriebene Pharma-Lobbyist, Bankkaufmann und neuer Besitzer eines bescheidenen Eigenheims (vor dem totalen Wertverfall des Euro ist es ja nicht verkehrt, in Sachwerte zu investieren) Jens Spahn (im Nebenberuf Gesundheitsminister) die Schnauze voll von dem ganzen euphemistischen Blödsinn, der uns in den letzten Monaten als „Infektionsschutz“ verkauft wird. Denn er kündigte ganz unverhohlen ein „verstärktes Quarantäne-Regime“ an.

Zur meines Erachtens sehr gefährlichen Entwicklung, Menschen zu Quarantäne-Objekten zu reduzieren, hatte ich mir bereits vor einer Zeit mal auch in Bezug zur Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts ein paar Gedanken gemacht. Die Zahl derartiger, zunehmend unverblümter Kriegserklärungen häufen sich – was meiner Ansicht nach darauf hindeutet, dass sich dieses verbrecherische System in den letzten Zügen befindet. Frau Merkel reiht sich ein – und fordert ein Mindestbußgeld gegen die Verweigerung, den wirkungslosen Gesslerhut der Zeugen Coronas zu grüßen, von mindestens 50 Euro. Dass in diesen Tagen dann auch noch willkürlich ausschließlich Demonstrationen gegen die Regierung verboten werden, passt perfekt in eine Diktatur. Und in einer solchen leben wir spätestens seit März. Hier nochmal der bereits gestern gepostete Auszug aus dem aktuellen RKI-Bericht:

Dass nicht nur ein nicht unerheblicher Teil von Tweetioten diese „Maßnahmen“ und Rhetorik auch noch bejubelt, zeigt mir einmal mehr, dass gerade wir hier in Deutschland unsere Lehren aus der Vergangenheit nicht gelernt haben. Denn glaubt auch nur irgendwer, dass die Menschen, die damals das Nazi-Regime gestützt haben, mitgelaufen sind, sich selbst etwa für schlechte Menschen hielten? Nein, die waren genauso von der Richtigkeit ihres von der Regierung gelenkten Handelns überzeugt, wie jene, die heute „Maskenverweigerer“ aus Bussen, Supermärkten und Restaurants vertreiben oder ihnen gleich direkt die brandgefährliche Nudisten-Fresse polieren. Vorher aber bitte konsequent sein, also Schutzbrille und Handschuhe anziehen. Denn wenn man jemanden verprügelt, spritzt gerne mal Blut und Speichel.

So geht wegen des Demoverbots einigen „Menschenfreunden“ in den asozialen Medien derzeit gehörig einer ab. Wie können es sich diese „unverantwortlichen“ Ein- und Ausatmer Gefährder in Zeiten einer „Pandemie“ überhaupt erdreisten, demonstrieren zu wollen? In Weißrussland sei das natürlich etwas gaaaaanz anderes, weil das ja eine „echte Diktatur“ sei. Woher wisst ihr das eigentlich? Bzw. woher glaubt ihr, das zu wissen? Aus den gleichen Medien, die es schaffen, euch seit Monaten in Todesangst vor einem Schnupfenvirus zu versetzen und selber diktatorische, undemokratische Maßnahmen zu akzeptieren bzw. die Einschränkung elementarer Grundrechte wie der Demonstrationsfreiheit zu bejubeln?

Ja, für viele dieser angeblich nur das Wohl und vor allem die Gesundheit ihrer Mitmenschen, aber letztlich nur ihr eigenes Überleben im Sinn habenden Egoisten wäre der Einsatz von Wasserwerfern, Panzern und vielleicht auch der Bundeswehr im Innern mit Sicherheit ein „innerer Reichsparteitag“?

Verzeihung, ich schweife ab. Es ging ja eigentlich um den zunehmend immer radikaler werdenden Duktus der Regierenden. Man sollte diesen jegliche Bodenhaftung verloren habenden Despoten auf jeden Fall dankbar dafür sein! Denn sie reißen sich ihre scheindemokratische Maske jeden Tag ein Stück mehr von ihrem hässlichen Antlitz. Dazu passen auch die Äußerungen des Berliner Innensenators in der Pressemeldung zum Verbot der Demonstrationen am kommenden Wochenende. Die Demonstrationsveranstalter hätten sich keine bessere Werbekampagne ausdenken können. Und auch diese überzogene, absolut undemokratische Reaktion der Politik wird wieder einige der bislang zweifelnden und unentschlossenen Menschen dazu bringen, diesen ganzen Wahnsinn infrage zu stellen.

Wer – wie der Bundesgesundheitsminister – auch noch ganz offen von einem derzeit herrschenden, auch noch zu verstärkenden „Quarantäne-Regime“ spricht, bettelt förmlich danach, dass genau dieses Regime möglichst bald beseitigt wird. Denn demokratisch legitimiert ist das, was die Regierenden seit über einem halben Jahr treiben, nicht; es ist grob verfassungswidrig und fällt genau genommen sogar unter das Völkerstrafrecht. Und da nützen euch auch die paar besonders laut schreienden (vermutlich auch bezahlten), sich aus ihrem Corona-Stockholm-Syndrom (übrigens feine Ironie, dass Stockholm in Schweden liegt) selbst nicht mehr befreien könnenden Covidioten in den asozialen Netzwerken nichts mehr!

Ich bin sicher, dass dieses Regime bald fallen wird. Vielleicht schon am 29. August in Berlin? Ich bin – als Rufer in der pfälzischen Wüste – auf jeden Fall unheimlich traurig darüber, dass ich auch dieses Mal niemanden gefunden habe, der mich dorthin hätte mitnehmen können. 🙁


1. Nachtrag

Die Kriegsrhetorik nimmt zu; die Welt übertitelt einen Livestream mit:

TAG DER CORONA-WAHRHEIT: Kanzlerin Merkel und Ministerpräsidenten legen Marschrichtung fest

Ich freue mich schon auf Nürnberg 2.0 – und die Pressevertreter werden dort nicht vergessen!


2. Nachtrag

Senator Geisel legt noch einen obendrauf!

Es geht am Wochenende eigentlich nicht darum, gegen Corona zu demonstrieren, sondern das ist eine Demonstration gegen unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung.

Derzeit versucht u. a. eine Gruppe um Markus Haintz, Demo-Anmeldungen genau bei diesem Herrn Geisel persönlich abzugeben; zu sehen im Live-Stream von Samuel Eckert. Update (13:31 Uhr): Der Innensenator lehnt die Annahme der Demo-Anmeldungen ab; er sei nicht zuständig.


Aktuelle Empfehlungen

  • DESWEGEN gehen wir auf die Straße! ? 29.08. ? [sic!] #14 | Kilez More.
  • Maßnahmen korrekt ?! 25. August 2020 | mit Gordon Pankalla und Christiane Ringeisen | DOC Uli tv.
  • „Polizei verweist mich des Ladens!“ (Fanpost) | Dave Brych.
  • Be nice! – Großdemo am 29. August | NuoViso.TV.
  • Werkzeuge der Macht – Dr. Matthias Burchardt (Ärzte für Aufklärung).
  • Just popping to the shop. Ta-ta. | Carl Vernon.
  • Demoverbot für Berlin?! | NuoViso.TV.
  • 1989 und 2020 – die Friedliche Revolution wird vollendet! | Von Anselm Lenz | KenFM.
  • Guten Morgen, Herr Dr. Mengele! | Von Rüdiger Lenz | KenFM.
  • Die lügende Ärzteschaft als Krisengewinnler und die willigen Vollstrecker von den Massenmedien | StrickerTV.
  • LIVE – Dialog – National- und Ständeräte mit Sucharit Bhakdi und Bodo Schiffmann | BITTEL TV.
  • Weltärztepräsident Montgomery ist zu einem Gespräch mit dem Ausschuss bereit, das Interview soll in der ersten Septemberwoche stattfinden. | Corona-Ausschuss.
  • Antwort der Polizei auf die Presse-Anfrage von Jens Wernicke nach den Teilnehmerzahlen der „Freiheitsdemo“ am 01. August 2020 – Seite 1 | Seite 2 | Seite 3.
  • Ich bin ja kein Twitter-Freund – aber für die kurze, prägnante Gegenüberstellung politischer und medialer Verlogenheit ist das Medium durchaus nützlich. ? Argo Nerd / @argonerd ist auf jeden Fall ein Lesezeichen wert.
  • Alle Ohnmacht geht vom Volke aus | Rob Kenius | KenFM.
  • Erfolg der KlagePATEN: NRW setzt Maskenpflicht teilw. aus! | Klagepaten.
  • “Hirntote Risikopiloten”: Udo Lindenberg kritisiert Maskenverweigerer scharf | RND | Kommentar: Keine Panik!? Von Lindenberg hielt ich noch nie besonders viel. Aber auch er ist ein Beispiel für die vollkommen versagende, gleichgeschaltete und verängstigte Kultur- und Künstlerszene in Deutschland.
  • Die Landesregierung von RLP hat die 10. CoBeLVO bis 15. September verlängert.
  • Das Dejavu – historischer Vergleich mit Dr. Daniel Langhans (5 IDEEN INTERVIEW mit Dave Brych).
  • Erfolg der KlagePATEN: NRW setzt Maskenpflicht teilw. aus! | Klagepaten.
  • Boom – HOT STUFF! A top French Professor of Medicine Exposes the Casedemic Hysteria ? | Ivor Cummins.
  • Immer mehr „Neuinfektionen“? Die Zahlenspiele der Wirrologen und der ewige Ausnahmezustand | RT Deutsch.
  • EXKLUSIV: Bundesrat gesteht willkürliche Freiheitsberaubung an der Bevölkerung! | StrickerTV.
  • ROBERT F KENNEDY JR – IN BERLIN – Update mit Markus Haintz – LIVE | Samuel Eckert.
  • Fritz Pieper / @MisterErrorr mit drei „unglaublichen“ Ausschnitten aus „Volle Kanne“ (ZDF).
  • ACU2020 | Anhörung 20 | Michael Fritsch (Kriminalhauptkommisar) musste u. a. eine Hausdurchsuchung erdulden.
  • Achtung, Achtung, hier spricht die Polizei. Kai Stuht spricht mit Bernd Bayerlein (Polizist) – Ungeschnitten 12. | Kai Stuht Creative Caravan.

3 Gedanken zu „Coronoia: Quarantäne-Regime“

  1. Wie oft, sehr guter Lauf gehabt beim Tippen, Dennis.
    Leicht in Rage, trotzdem eine sachliche Linie drin!
    Weiter so! 🙂

    Womöglich wurde dem Geisel gesteckt, daß die Polizei ggf. überlaufen wird und das Demoverbot ist das letzte Zucken der Politik. Schließlich wurde diese schon am 1.8. unnötig in der Sommerhitze malträtiert.

    Die ganze Sache schaukelt sich gerade übel hoch, hoffen wir, daß es beiderseits besonnen bleibt und zu keinen Aktionen kommt, die später bereut werden.

    1. Jep; ich hoffe auch, dass der eine Polizist, der die Auflösung dann verkünden soll, den Befehl verweigert und den Innensenator bittet, seine grundgesetzwidrige Anordnung doch bitte selber zu verkünden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren. Bitte den passenden Antwort-Button auswählen.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

87 ÷ = 29