Coronoia: Viele Arten zu töten

Es gibt viele Arten zu töten. Man kann einem ein Messer in den Bauch stechen, einem das Brot entziehen, einen von einer Krankheit nicht heilen, einen in eine schlechte Wohnung stecken, einen durch Arbeit zu Tode schinden, einen zum Suizid treiben, einen in den Krieg führen usw. Nur weniges davon ist in unserem Staat verboten.

Bertolt Brecht.

Aktuelle Empfehlungen

  • Le scandale du coronavirus éclate dans l’Allemagne de Merkel. Faux positifs et test PCR Drosten | FranceSoir.
  • Britische Arzneibehörde stoppt Folgeimpfungen nach anaphylaktischen Schocks von Geimpften | Unser Mitteleuropa.
  • Das Leopoldina-Desaster | Welt.
  • 35 000 Soldaten durch Anthrax Impfung getötet | Corona Datencheck.
  • Die erfundene Realität | Caitlin Johnstone | Rubikon.
  • Gefahr aus der Spritze | Jens Bernert | Rubikon.
  • ESSEN OHNE ABSTAND UND ANSTAND | CSU-Politiker scheren sich nicht um Corona-Regel | … und Freie Wähler feiern Party mit Grünen | BILD.
  • Faschismus oder Freiheit | die Welt klar Sehen!.
  • Entwurf des Kanzleramts kurz vor Beratungsrunde: Lockdown ab 16. Dezember | RT DE.
  • Ich bin fertig mit einer Gesellschaft, die ihren eigenen Kindern Masken aufsetzt. Nächste Woche müssen die 5./6. Klassen in der Schule meines Sohnes Masken tragen. Diese Gesellschaft ist krank, absurd und bis ins Mark degeneriert. Ich werde dieses Verbrechen niemals verzeihen. | @aya_velazquez.
  • Unklare Verbindungen zwischen Corona-Beratern und Privatwirtschaft | Harald Neuber | Telepolis.
  • Post-lockdown SARS-CoV-2 nucleic acid screening in nearly ten million residents of Wuhan, China | Nature.
  • Luft holen! | Club der klaren Worte.
  • Merkel setzt sich durch: Bund- und Länder beschließen „harten“ Lockdown ab Mittwoch | RT DE | Kommentar: Fickt euch; ich betrachte das als Kriegserklärung! Leistet endlich Widerstand, Artikel 20 (4) GG gibt uns hierzu jedes Recht!
  • Blockade statt Aufklärung | Jens Wernicke | Rubikon.
  • Die Erfolgsgeschichte der Gehirnwäscher | Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam | KenFM.
  • Die große Selbstzerstörung | Gunnar Kaiser.
  • Der Staatsapparat erfindet neue, zusätzliche Bedrohungen, mit denen sich Überwachung und Kontrolle ins Totale steigern lassen. | @Grund_gesetzt | Kommentar: Die haben ja auch ein Virus erfunden, um eine Diktatur zu etablieren. Ausufernder Staatsterror führt nun einmal früher oder später zu einem entsprechenden Gegengewicht. Festzuhalten bleibt: Wenn wir „friedlich“ bleiben, werden wir wehrlos geschlachtet.
  • Kritik an Maßnahmen aus der Pharma-Fraktion | Corona Doks.
  • Von Panik in den Lockdown getrieben | Harald Neuber | Telepolis.
  • Große Zeiten [Erich Kästner] | Gunnar Kaiser.
  • Wie der IWF die Welt „vom Great Lockdown zur Great Transformation“ führen will | DWN.
  • Leidet DIVI-Chef unter Dyskalkulie? | Corona Doks.
  • Ziviler Ungehorsam: Die Macht der Regierung endet am Widerstand Einzelner | ScienceFiles.
  • Deutschland im Corona-Winter | Swiss Policy Research.
  • Unsinn! Keinerlei Panik weit und breit sondern eiskalte Exekution des Plans. | Telepolis-Forum.
  • Der geistige „Lockdown“ | Telepolis-Forum.
  • Schweden vor 3 Tagen, ohne Lockdown & Maske. | @Schweizer2020 | Kommentar: Ich hätte auch nicht gedacht, dass mich absolut durchschnittliche Bilder aus einem Kaufhaus mal zum Weinen bringen könnten.
  • Covid1984 – Stellungnahme zu den Lockdown Beschlüssen | Ralph T. Niemeyer.
  • Peru unterbricht Tests mit chinesischem Impfstoff | DW.
  • Rechtsanwalt Dr. Reiner Fuellmich im Interview mit MENSCHEN MACHEN MUT | KenFM.
  • „Kurzschluss-Beschlüsse“: Kritik an neuem Lockdown – Einzelhandel sieht 250.000 Jobs bedroht | RT DE.
  • Umfrage: Corona-Impfbereitschaft sinkt und ist am niedrigsten unter dem Gesundheitspersonal | RT DE.
  • Rettung und Trauma [von Dietz Bering] | Gunnar Kaiser.
  • ? Politiker auf frischer Tat ertappt: sie feiern, mauscheln, drehen – Wasser predigen & Wein trinken | Kai Brenner.
  • Home Office #78 LIVE | NuoViso.TV.
  • Europeans, U.S. accuse North Korea of using pandemic to crack down on rights | Reuters | Kommentar: Orwell’scher Doppeldenk in Reinkultur. Nordkorea dürfte mit seinen politischen Oppositionellen inzwischen sanfter umgehen als Deutschland.
  • Drosten hatte keinen Interessenkonflikt? | Corona Doks.
  • DOUGLAS MURRAY: Authoritarian. Unyielding. Merkel gets it so wrong because her arrogance is boundless | Dailymail.
  • Der nächste harte Lockdown steht vor der Tür! | Katherina Kathi.
  • Selber denken – (k)eine Anleitung | StrickerTV.
  • Paris: Wasserwerfer gegen Demonstranten auf Anti-Sicherheitsgesetz-Demo | RT DE.
  • lanka und loidl zu mikroben und neue medizin | Denta Beaute.
  • „Der Coronavirus-Skandal bricht in Merkels Deutschland aus. Falsch positive Ergebnisse und Drosten PCR-Test“ | Corona Doks.
  • Berner Gastronomen streiken | Corona Transition.
  • Silvester: Frankreich verhängt Ausgangssperre | Corona Transition.
  • Die Corona Maßnahmen sind schädlicher als das Virus | tkp.at.
  • Medizinal-sozialistische Diktatur | Von Dr. Thomas Külken | Fassadenkratzer.
  • 14. Dezember 2020 | DOC Uli tv.
  • Altruizin | Gunnar Kaiser.
  • Punkt 1 bis 4 sind dann schonmal abgehakt | @Marcus05911286.
  • „Hinter einem Kind ohne Mundschutz steckt oft eine psychisch auffällig Mutter“. (…) | @jens140180.
  • Dr. Konstantina Rösch: Kurz – Schluss mit lustig! | Natascha Strohmeier.
  • In Australien (South Australia) ist ab heute ein digitales Kontakt-Tracing-Programm Pflicht im gesamten öffentlichen Raum. (…) | Wie soll es weitergehen?
  • Accomplished pharma prof thrown in psych hospital after questioning official COVID narrative | lifenews | Kommentar: Psychiatrien muss man derzeit wohl eher als Enklaven geistiger Gesundheit innerhalb eines globalen Irrenhauses betrachten.
  • ? Die Alten (Ü85) haben keine Disziplin!? Söders Triage – Sau im Dorf mit Dave Brych.
  • Come On Piers, You’ll Have to Do Better Than That | Carl Vernon.

15 Gedanken zu „Coronoia: Viele Arten zu töten“

  1. Und der Haifisch, der hat Zähne und die trägt er im Gesicht
    Und Macheath, der hat ein Messer, doch das Messer sieht man nicht…
    Ach, es sind des Haifischs Flossen rot, wenn dieser Blut vergiesst!
    Mackie Messer trägt ’nen Handschuh drauf man keine Untat liest.
    An der Themse grünem Wasser fallen plötzlich Leute um!
    Es ist weder Pest noch Cholera doch es heisst: Maceath geht um…

    Nein es ist weder die Pest noch die Cholera …

    An ’nem schönen blauen Sonntag liegt ein toter Mann am Strand
    Und ein Mensch geht um die Ecke den man Kill Bill Snakes nennt.

    Die Geschwindigkeit mit der die Nomeklatura am Rad dreht nimmt
    bestätig zu !

    Oh, show us the way to the next whisky-bar!
    Oh,don’t ask why,oh,don’t ask why!
    For we must find the next whisky-bar For if we don’t find the next whisky-bar

    Anders nicht mehr auszuhalten diese hirnentkernte Farce !

  2. Ja, es gibt viele Arten zu töten. Eine davon ist der (indirekte) Aufruf zur Lynchjustiz von höchster Stelle: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-zu-verschwoerungsideologien-angriff-auf-unsere-ganze-lebensweise-a-95cb7814-515f-48e1-8092-9384ecd22e7c

    Damit ist für mich endgültig eine rote Linie überschritten. Doch es ist eine rote Linie in mir, nämlich die zwischen mir noch Hoffnung machen und dem Monster direkt ins Auge zu schauen. Sollten die Schweigemärsche am kommenden Wochenende stattfinden, in welcher Form auch immer, werde ich wieder dabei sein. Und mich vielleicht danach wirklich mal wieder besaufen …

    1. Diese soziopathische Schabracke ist auf jeden Fall die würdige Nachfolgerin von Maggie Thatcher; die hatte mit ihrem Falkland-Krieg ja eine ähnliche Hetze erfolgreich betrieben. Da zerstören die die bisherige Lebensweise – und werfen denen, die sie bewahren wollen, das von ihnen begangene Verbrechen vor. Orwell in Vollendung!

      Aber: Irgendwann werden auch wir „Ding, Dong, die Hex‘ ist tot!“ singen.

    2. Danke, @Claus, für diesen Link.
      Jetzt sind wir also die Anti-Demokraten? Und vor allem: die Diskussionsverweigerer?!
      Das ist schon ein starkes Stück!

      Wie Dennis gerade eben schrieb: eine komplette Umkehrung der Tatsachen, was die Alte da treibt.

      Aber fast noch schlimmer ist eben, daß die anderen PolitikerInnen das einfach so hinnehmen, ja sogar: mitmachen. Sind die doof? Gehirnamputiert? Warten die auf den nächsthöheren Posten und würden dafür alles tun?

      Ich für meinen Teil halte mich ja an keine Maßnahmen, aber ich habe für die kommende Zeit noch so ein paar Ideen, wie ich mein Mißfallen mit dieser Politik der Zerstörung öffentlich machen kann.
      So kann es auf jeden Fall nicht weitergehen.

  3. Eben gerade habe ich das 3. Mal jemanden niederschlagen müssen, weil er mich festhalten wollte.
    Nicht wir machen in Gewalt, sondern die Strukturen erlauben es mittlerweile, das der Pöbel direkte Gewalt gegen uns Widersacher ausübt.
    Noch, konnte ich auch dieses Mal unerkannt (ohne Maske) entkommen.

      1. Nein, in unserer Einkaufsstraße wo Maskenpflcht herrscht.
        Einkaufen gehe ich schon gar nicht mehr.
        jedenfalls nur noch dort, wo ich auch so hereinkomme, aber die werden auch immer weniger…

        1. Also da hat dich einfach so einer auf offener Straße festgehalten, weil du keinen Maulkorb getragen hast? Klarer Fall von Notwehr.

          Letzten Endes zeigt es aber auch, dass die Maulkorbverweigerung zwar mutig ist, aber nicht zur erhofften Solidarisierung führt.

          1. Nein, gar nicht, die Leute ducken sich weg.
            Diese Möglichkeit hätten wir im Frühjahr zu Beginn der Maskenpflicht noch gehabt, aber auch dies Chance wurde ja vertan.

            P.S. Deine Rechenaufgaben werden aber auch nicht leichter… ;-))))

          2. Es gab hier sogar im Frühjahr eine Meldung, in der stand, dass sich ein paar Passanten mit dem „Maskenverweigerer“ solidarisiert hätten. Und das eine Video aus Spanien, wo mehrere Menschen eine unverschleierte Frau davor bewahrt hatten, von vier Polizeibütteln abgeführt zu werden. Sowas ist aber im Land der Lappen (mein neuer Kosename für meine Mitbürger) natürlich undenkbar.

            Zu den Rechenaufgaben: Meine Güte – kommt endlich drüber hinweg; das ist ein simpler Spam-Bot-Filter. 😛

    1. Das Problem ist, dass wir derzeit eine Revolution erleben. Nur sind leider nicht wir jene, die diese vorantreiben. 🙁

      Wie zuletzt angemerkt oder wie auch anhand des Merkel-Doppeldenk klar festzustellen ist: Alleine den (sicher alles andere als optimalen) Zustand von Februar 2020 wiederherstellen zu wollen, macht dich im Grunde zu einem Revolutionär. Bzw. Konter-Revolutionär.

  4. Ja, alleine darauf zu bestehen, wirklich menschlich miteinander umzugehen ist heute revolutionär – oder eben: konterrevolutionär. Traurig, dass etwas im Grunde so Banales, zumindest für mich Selbstverständliches plötzlich außergewöhnlich wird. Alleine das zeigt mir schon, was da auf dem Spiel steht. Und alles, was wir tun und sagen wird gegen uns verwendet werden. Das, was Frau Merkel da in uns sieht ist eine klassische Projektion. Danke, Helene: So was einfach »rauszuhauen« wäre vor ein paar Jahren noch auf die dies aussprechende Person zurückgefallen. Doch heute gelten längst andere Regeln. Die »Neue Normalität« begann ja schon etliche Jahre vor Corona.

    Ich bin sehr froh, wieder zu Hause zu sein, in der Stille meiner Wohnung. Vorhin, bei ein paar Einkäufen, hatte ich das Gefühl, in ein Irrenhaus einzutauchen. Doch eines, in dem sich alle außer mir zweihundertprozentig sicher sind, dass sie das Richtige tun, sie auf der richtigen Seite sind. Da ist unglaublich viel vorauseilender Gehorsam – die Leute führen quasi die generelle Maskenpflicht im Freien ein, bevor sie von der Regierung beschlossen ist! Unfassbar!

    Die Maske ist das Symbol der neuen Bewegung der »Guten und Gerechten«. Viel besser als mit einer Hakenkreuzbinde oder einem Parteiabzeichen ist heute sofort sichtbar, wer »dazugehört«. Schon beim Einkaufen einen Schal statt eine Maske zu benutzen bedeutet böse, verständnislose Blicke auf mich zu ziehen. Doch gerade deshalb mache ich es. Zeigt es doch, dass für mich die Maske noch nicht Standard und Selbstverständlichkeit ist. Ich fasse es immer noch nicht, dass etwas so Banales, Alltägliches bereits eine Grenze aufzeigt …

    Womöglich eine Grenze, die für mich bereits in naher Zukunft gefährlich werden könnte – wie Du, Publicviewer, ja bereits mehrfach erfahren hast. Doch ich bin bereit.

    Herzliche Grüße an Alle!

    1. Seit nunmehr 15 Jahren warte ich darauf dieses eine Lied anstimmen zu können:
      „Ding, Dong, die Hexe die ist tot!“
      Seitdem ich diese aufgestumpte Zitterkröte zum ersten Mal ertragen mußte,
      läuten dieses Glocken Ding Dong – Alarm es ist definitiv eine bösartige Hexe.
      Es gibt Menschen, die selbst über eine große Distanz ein unbeschreibliches Unbehagen
      in mir auslösen, daß man auch mit kurz vor dem Erbrechen umschreiben könnte.
      Das fängt mit der visuellen Gewalt an und hört mit der Stimme, Tonfall und Rhetorik auf.
      Diesem „Es“ habe ich es aber zu verdanken keine öffentlich rechtlichen mehr zu schauen …
      Danke an se Sherman Maggie – well then – Doktor der Physik my ass …
      Anyway
      Zur Maske es gibt sogennante faceshields zum Angeln (leider kann man hier keine Bilder einfügen?)
      das sind Schlauchschals, die ich auch benutze wenn es richtig kalt wird.
      Dieser hat eine Skelettbild (von Wirbelsäule und unterem Schädel bis zum Nasenknochen) aufgebracht womit man per se schon in the Walking Dead mitspielen kann.
      Damit spricht dich keiner mehr böse an und schwarze Kleidung
      (wenn die Gondeln Trauer tragen) gehört natürlich mittlerweile pflichtgemäß dazu.
      Dem oben angesprochene Szenario konnte ich mich jetzt (allerdings einem pflichtbewußten Hilfssheriff) entziehen mit einem schnellen Seitenschritt und ab durch die Mitte –
      ich solle im Freien eine Maske tragen aha – AHA – während ich mich bewege meinen verbrauchten Atem wiederholt inhalieren.
      Da ist genau das Problem, wenn wir von roten Linien sprechen – genug daß diese Realitätsverweigerer, die Kinder in den Schulen quälen, mit Masken, Durchzug, was bitte ???
      Händeklatschen und Kniebeugen etc … zwingen
      Jetzt sind diese Cultisten dabei in die letzten Bereiche von persönlicher Freiheit eingreifen zu wollen.
      Und das ist die Angst, die ich habe – Nicht vor einer pösen Pakterie … oder Rna Exosomen
      Sondern das ich so einem Vertreter der Diktatur des Schwachsinns mal richtig eine aufs Maul haue.
      Kann da nicht zusehen, wenn dicke, große Pullizisten auf kleine Kinder, Behinderte oder gar schwangere Frauen losgehen … Oh dann ist Polen offen …
      Aber ihr seid ja die „Guten“ und die Rechtschaffenen und Toleranten – alles für unsere Gesundheit.
      Oh I see – obviously
      Wirklich schade das die Bürger dieses Landes im Gros ein feiges Bücklingspack sind und das empfinde ich nicht seit gestern so, dazu noch halsstarrig und egoistisch bis zum Anschlag – sonst hätten wir diesen Song über die Hexe schon viel, viel früher singen können.
      Als ich das Moergelds Aufruf gegen die Verschwörungstheoretiker gelesen habe, mußte ich lauthals lachen. Ich bezweifle das es auf dieser Welt die richtigen Medikamente gibt, um die wieder zurück zu holen.
      Wie gesagt, dem ollen Hosenanzug mit den Zitterbeinen und der Raute flattern offensichtlich die Nerven. Nicht das Sie selbst das wahrnehmen könnte, Selbstreflektion war noch nie die Stärke von Reptilien oops ich meinte natürlich Psychopathen, aber Ihre letzte Ansprache, die in den MSM als emotional bezeichnet wurde, spricht die deutliche Sprache, daß unsere Führerin die Integrität verliert und langsam aber sicher auseinanderbröselt …
      Und jetzt der Refrain:
      Ding Dong .)
      Wie sagt man so schön im Englischen
      She – I mean it is losing his shit …

      1. Vielen Dank für diesen sehr von Herzen kommenden Kommentar.

        Leute, wenn Ihr nicht alle ab und zu bis regelmäßig so wunderbar (wahlweise): wahr, ironisch, sarkastisch, auf den Punkt gebracht, in jedem Fall aber witzig Euer Herz ausschütten würdet, damit ich das lesen kann 😉 , ehrlich, ich wäre schon lange nicht mehr.

        So etwas zu lesen, amüsiert mich, baut mich auf und macht mir immer wieder klar, daß es immer ein paar Menschen – und seien es noch so wenige – geben wird, die die Sache durchschauen, die einen Wortwitz haben, der ihresgleichen sucht, und die ersteres mit letzterem öffentlich machen.

        Das rettet Leben! Das wird eines Tages uns gerettet haben.
        Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren. Bitte den passenden Antwort-Button auswählen.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

− 3 = 3