Coronoia: Der Proselyten-Präsident

Ein Gastbeitrag von my nano.

Juristisches Vorgehen gegen Macrons Covid-Sekte REM in Frankreich.

Es gibt nur wenige Rechtsanwälte oder gar Richter, die sich auf ihrer Handlungsebene gegen das Covid-Regime zur Wehr setzen. Erfolge werden demgemäß auch höchstens gegen spezielle Anordnungen erzielt, grundsätzliche Kritik an den repressiven Maßnahmen gelangte bisher nicht zu juristischer Würdigung. Im deutschen „Corona-Ausschuss“ will man sich aus taktischen Gründen auf Zivilrechtliches konzentrieren, hat aber trotz zahlreicher Ankündigungen noch nichts Greifbares vorzuweisen. „Coronoia: Der Proselyten-Präsident“ weiterlesen

Coronoia: Bio-Labore der USA

Die Vereinigten Staaten betreiben „Bio-Labore“ rund um die Welt, vor allem rund um China und Russland *

Diese Labore beschäftigen sich offiziell natürlich nie mit biologischen Waffen. Wenn sie Gain-Of-Function-Forschung durchführen, also z. B. ein Tiervirus genetisch so modifizieren, dass es auch für den Menschen gefährlich wird, dann nur „um Schaden abzuwenden, falls der Gegner mal so eine Waffe entwickelt“ oder „bereit“ zu sein, falls tatsächlich mal ein Virus von sich aus so mutieren sollte. Man schafft unter diesem Vorwand also das, wogegen man sich angeblich schützt.

Ein Gastbeitrag von my nano. „Coronoia: Bio-Labore der USA“ weiterlesen

Coronoia: Trampen in Coronazeiten

Ein Gastbeitrag von Weltebu.

Die Erfüllung eines Baustellenmithilfegesuchs meines Vaters machte vier Tage vor Weihnachten 2021 die Überstellung meines Körpers an einen 200 km entfernten Ort notwendig. Aus Erfahrung ist der ÖPNV ein NoGo geworden, zumindest nicht, wenn man halbwegs zuverlässig ankommen will und keine Böcke auf Wiederholung der erlebten Willkür und Scherereien hat. „Coronoia: Trampen in Coronazeiten“ weiterlesen

Coronoia: Der V-Protektor

Ein Gastbeitrag von Wufl.

Aus den Chroniken der Corona-Seuche.

Nachdem die Impfung wider Erwarten die Pandemie nicht beenden konnte, ersannen im Jahre 2022 Forscher am MIT eine neuartige Vorrichtung zur Bekämpfung des Virus und seiner Verbreitungswege: den V-Protektor. Der V-Protektor wurde im Mund getragen und schützte den Träger bis zu 72 Stunden lang zuverlässig vor einer Infektion. „Coronoia: Der V-Protektor“ weiterlesen

Coronoia: 2028 – Sicher ist sicher

Ein Gastbeitrag von Wufl.

„Mach doch mal den Fernseher an“, sagt Günter, „gleich kommt die Tagesschau“.

„Du Günter, lass uns doch nachher noch spazieren gehen“, meint Ilse.

„Ach nee, heute gibt es eine spannende Diskussionsrunde über das Schädlingsproblem.“ „Coronoia: 2028 – Sicher ist sicher“ weiterlesen

Coronoia: Kurze Nachricht an alle Mitläufer und Strippenzieher

Nein, meine Seele kriegt ihr nicht!

Nie werde ich mich testen lassen, nie eine Maske für euch tragen. Und eure Giftplörre könnt ihr ohnehin für euch behalten.

Lieber werde ich ein Mensch zweiter oder gar dritter Klasse. Hieß das früher nicht mal Holzklasse? Das war bestimmt noch Vollholz und viel gesünder als das, worauf man heute in der Ersten Klasse so sitzen darf. „Coronoia: Kurze Nachricht an alle Mitläufer und Strippenzieher“ weiterlesen

Coronoia: Leben in Montana

Ein Gastbeitrag von K-Rad

Seit ca. 20 Jahren lebe ich in den USA und im Jahre 2002 bin ich mit meiner Familie von New York nach Montana umgezogen. Wir leben in den Rocky Mountains, im wunderschönen Tal „Bitterroot Valley“ und haben dort eine kleine Farm gekauft. Es war die beste Entscheidung unseres Lebens. „Coronoia: Leben in Montana“ weiterlesen

Coronoia: Zahnärzte mittendrin …

… im viralen Aerosolnebel – und trotzdem kein Massensterben unter Zahnärzten, ja noch nicht einmal eine auffällige Häufung von Covid-Erkrankungen unter dem Dentisten-Personal, wie uns gleich von kompetenter Seite versichert werden wird! Von einer furchterregenden Pandemie, die auch nur im Entferntesten die seit einem Jahr vollzogenen rigorosen und destruktiven Regierungsmaßnahmen rechtfertigen könnte, auch hier wieder keine Spur!

Ein Gastbeitrag vom Mehrdenker. „Coronoia: Zahnärzte mittendrin …“ weiterlesen

Coronoia: Über Masken-Fetischisten und antidemokratische Hetzer

– Ein offener Brief (vom Mehrdenker) –

Als ich gestern (02.05.2021) im Internet stöbern wollte, schlug mir nach dem Hochfahren mein Browser einen aktuellen Artikel der Online-Ausgabe vom Tagesspiegel mit der Überschrift „Das antidemokratische Netzwerk hinter #allesdichtmachen“ [1] vor. Als einer der beiden namentlich aufgeführten Autoren fungiert der Friedensforscher Hannes Soltau. Laut Tagesspiegel soll er einen Masterstudiengang „Kulturen der Aufklärung“ an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beendet haben. „Coronoia: Über Masken-Fetischisten und antidemokratische Hetzer“ weiterlesen

Coronoia: Was tun, spricht Zeus

Ein Gastbeitrag von Helene.

Du hast, lieber Dennis, zu mir gesagt: »Du hast jederzeit Platz für einen Gastbeitrag, in dem du genau erläuterst wie wir aus der Nummer wieder rauskommen.«

Gut, dachte ich, versuche ich mich mal dran. Und der allgemeinen Ratlosigkeit wegen kam mir der Gedanke, den Beitrag »Was tun, spricht Zeus« zu nennen. Weil ich meine Texte aber gerne zumindest halbwegs belesen hinterfüttere, hab ich zuerst den Schiller rausgeholt und das entsprechende Gedicht (Die Teilung der Erde von 1795) nochmal gelesen. Und dadurch ist jetzt zwar noch nicht die gewünschte Erläuterung dabei herausgekommen, aber dafür eine leicht abgeänderte Fassung des Werkes entstanden, die – so vermute ich – zumindest in diesen Zeiten auch den Gefallen Friedrich Schillers getroffen hätte. Am Rest arbeite ich noch, okay? „Coronoia: Was tun, spricht Zeus“ weiterlesen