Coronoia: Aus Liebe zuschlagen

Kennen wir aus der Familien-Psychologie: „Mutti schlägt dich ja nur, weil sie dich so lieb hat!“ Das stiftet so eine herrliche Double-Bind-Konstellation im Hinblick auf Herrscher und Beherrschte, die auch verheerend ist in der individual-psychologischen Genese. Und im politischen Raum ein herrliches Fundament für totalitäre Regime schafft.

Matthias Burchardt (in Bezug auf Bidermans Diagramm des Zwangs) | Vorgespräch 71 – Darüber sollten wir lieber nicht reden! | BBTalk. „Coronoia: Aus Liebe zuschlagen“ weiterlesen

Coronoia: Rohes Fest!

Also Ungeimpfte sollen nach unserer Verordnung gar nicht feiern. Die dürfen sich eigentlich nur mit Ungeimpften treffen, im eigenen Hausstand oder mit einer weiteren Person aus einem anderen Hausstand; zwei Personen.

Marie-Luise Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz am 17.12.2021 (VRM, Zeitmarke 1:09:48). „Coronoia: Rohes Fest!“ weiterlesen

Coronoia: Schuldiger Gehorsam

Es ziemt dem Untertanen, seinem Könige und Landesherrn schuldigen Gehorsam zu leisten und sich bei Befolgung der an ihn ergehenden Befehle mit der Verantwortlichkeit zu beruhigen, welche die von Gott eingesetzte Obrigkeit dafür übernimmt; aber es ziemt ihm nicht, die Handlungen des Staatsoberhauptes an den Maßstab seiner beschränkten Einsicht anzulegen und sich in dünkelhaftem Übermute ein öffentliches Urteil über die Rechtmäßigkeit derselben anzumaßen.

Gustav von Rochow (1792 – 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister via aphorismen.de. „Coronoia: Schuldiger Gehorsam“ weiterlesen

Coronoia: Erziehungsmaßnahme

Sprachlos macht: Die Jungkommissare hielten eigenhändig, in Schriftform fest, dass der von ihnen im Mai angezettelte Überfall des Sondereinsatzkommandos auf mehrere Mitglieder meiner Familie und mich selbst als Erziehungsmaßnahme gedacht war. Sie schreiben weiter, und mit deutlicher Enttäuschung, dass der Einschüchterungsversuch nicht nur gescheitert sei, sondern im Nachgang geradezu Werbewirkung für meine Regierungskritik entfaltete.

Spektakulär: So dumm ist der Staatsschutz / Kommentar | Paul Brandenburg. „Coronoia: Erziehungsmaßnahme“ weiterlesen

Coronoia: Zwiedenken

Zu wissen und nicht zu wissen, sich des vollständigen Vertrauens seiner Hörer bewußt zu sein, während man sorgfältig konstruierte Lügen erzählte, gleichzeitig zwei einander ausschließende Meinungen aufrechtzuerhalten, zu wissen, daß sie einander widersprachen, und an beide zu glauben; die Logik gegen die Logik ins Feld zu führen; die Moral zu verwerfen, während man sie für sich in Anspruch nahm; zu glauben, Demokratie sei unmöglich, die Partei jedoch die Hüterin der Demokratie; zu vergessen, was zu vergessen von einem gefordert wurde, um es sich dann, wenn man es brauchte, wieder ins Gedächtnis zurückzurufen, und es hierauf erneut prompt wieder zu vergessen; (…)

George Orwell, 1984 (Siehe auch „Doppeldenk„). „Coronoia: Zwiedenken“ weiterlesen

Coronoia: Vergebung?

Man hat uns gejagt, bedroht und angeklagt. Und ihr habt’s bejaht.

Man hat uns gemieden und Hetze betrieben. Und ihr habt geschwiegen.

Man hat uns ausgelacht, uns niedergemacht, uns mit einer unerträglichen Niedertracht das Leben zum Leben in der Hölle gemacht. Und wer hat alles mitgemacht?

Sängerin Yoki (Andrea Pfeifer) | Transition News. „Coronoia: Vergebung?“ weiterlesen

Coronoia: Alles wieder normal?

Alles ist wieder normal, richtig?

Falsch. Es ist nicht alles wieder normal. Alles ist absolut New Normal. Was vorbei ist, ist die „Schock- und Ehrfurchtsphase“, die nie für die Ewigkeit gedacht war. Sie war immer nur dazu gedacht, uns hierher zu bringen.

Der Weg in den Totalitarismus (Überarbeitet) | C. J. Hopkins | Neue Debatte. „Coronoia: Alles wieder normal?“ weiterlesen

Coronoia: Apfelessende Gefährder

Gut; Sie haben uns soweit verstanden? Sonst mach‘ ich Ihnen einen Vorschlag: Wir führen Sie irgendwohin, wo Sie niemanden gefährden und da können Sie Ihren Apfel dann essen. Ganz einfach.

Ein aus NRW stammender Büttel in Frankfurt, Ende 2020. Via @Solevita5. „Coronoia: Apfelessende Gefährder“ weiterlesen

Coronoia: Unantastbar?

Wenn man das ernst nimmt mit dem Grundgesetz und Artikel 1 – die Würde des Menschen ist unantastbar -, und die ist in der rechtlichen Dogmatik auch höher angesiedelt übrigens als das Leben. Also der Grundgesetzgeber sagt: Die Würde des Menschen ist mehr wert als das menschliche Leben. (…) Und dem ist komplett der Boden oder die Substanz entzogen worden in den letzten zweieinhalb Jahren.

David Jungbluth | „Verbrecher seid ihr!“ | Nicolas Riedl, Walter van Rossum, Gunter Frank, David Jungbluth, Marcus Klöckner | Rubikon. „Coronoia: Unantastbar?“ weiterlesen